Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Sa. 20.01.2018 - 02:07 Uhr
   
 
 
 

..:: Kolumnen: Nef´s Voice ::..

23.09.07-UFC 76-Knockout Review

Autor: nefercheperur - gepostet am 23.09.2007

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Nef`s Voice. UFC 76 aus dem Toyota Center in Anaheim, California ist vorbei. Bevor ich lange ausholle, kommen wir gleich zu den Prelim Fights. Im ersten Prelim Fight trafen Matt Wiman und Michihiro Omigawa aufeinander. Michi bekam frueh einen Takedown, und setzte einen Guillotine Choke an. Wiman kaempfte sich heraus, und zeigte bis ende der Runde das G&P, dennoch duerfte die erste Runde an den Japaner gegangen sein. Die zweite Runde startete Michi mit wilden Schlaegen, allerdings blieb Wiman ruhig, und brachte den Fight auf den Boden. Es gab wieder einige Schlaege von Wiman, und er kam auf den Ruecken von Michi, der jedoch den RNC verteidigen konnte. Die zweite Runde ging klar an Wiman der den Fight drehte. In der dritten Runde bestimmte Wiman klar den Fight wieder als er ihn auf den Boden brachte, und den Japaner mit dem G&P bearbeitete. Am ende gewann Wiman klar den Fight, dennoch hatte er mit Michi mehr Probleme als ich vorher dachte. Im zweiten Prelim Fight traf Christian Wellisch auf Scott Junk. Junk war am anfang der bessere im Standup, bis Wellisch in den Clinch ging wo beide Kniestoesse austeilten. Wellisch schaffte den Takedown wo er sofort den Heel Hook ansetzte, und Junk damit zur Aufgabe brachte. Wellisch mit seinem zweiten Sieg in der UFC in Folge, er wird als naechstes wahrscheinlich auf Antoni Hardonk oder Eddie Sanchez treffen.

Im dritten Prelim Fight trafen Jeremy Stephens und Diego Saraiva aufeinander. Nach einem kurzen Abtasten brachte Saraiva den Fight auf den Boden. Stephens schaffte den Sweep, aber Saraiva setzte den Triangle Choke an. Stephens slammte Saraiva zweimal bis er den Hold los lies. Am ende der Runde zeigte Stephens noch das G&P. In der zweiten Runde sah man Stephens ueberwiegend in der Top Position mit dem G&P, und er gewann damit klar die Runde. Die dritte Runde lief aehnlich ab, mit Stephens der den Fight auf den Boden brachte, und dort mit dem G&P Saraiva bearbeitete. Am ende gewann Stephens alle drei Runden auf den Scorecard`s der Judges, und damit den Fight. Fuer Saraiva war es die dritte Niederlage im dritten Fight in der UFC, waehrend Stephens seinen ersten Fight im Octagon gewann. Als letzter Prelim Fight stand der 177 Pounds Catchweight Fight zwischen Rich Clementi und Anthony Johnson an. Am anfang der Runde versuchte Johnson mit seinen Schlaegen, und Clementi mit seinen Leg Kicks zu treffen. Johnson schaffte dann den Knockdown, aber Clementi erhollte sich gleich und brachte den Fight auf den Boden. Clementi kam auf den Ruecken von Johnson, aber der verteidigte sich bis er den Sweep schaffte, und am ende der Runde mit dem G&P traf. Anfang der zweiten Runde lies sich Clementi auf den Boden fallen, und Johnson nahm die Einladung an und ging in die Guard von Clementi. Clementi schaffte den Sweep und zeigte das G&P. Johnson versuchte sich an einem Kimura, doch Clementi kam auf den Ruecken von Johnson und setzte den Rear Naked Choke an, bei dem Johnson sofort den Tapout zeigte.

-Lightweight Fight:
Thiago Tavares (13-1-0) vs Tyson Griffin (10-1-0)
Am anfang des Fights begannen sich beide abzutasten. Griffin landete mit einer guten 1-2 Kombination und schaffte mit dem Shoot In den Takedown. Er drueckte Thiago gegen das Octagon der an einem Leg Lock sich versuchte, was dazu fuehrte das beide wieder in den Standup kamen. Es ging in den Clinch wo Griffin einige Body Shots landete, und Thiago mit einem Kniestoss. Thiago zeigte einen Takedown, aber Griffin landete in der besseren Position. Thiago schaffte jedoch den Sweep und kam auf den Ruecken von Griffin. Griffin drehte jedoch wieder Thiago herum und landete in seiner Butterfly Guard. Thiago versuchte sich an einer Omaplata, und es ging zurueck in den Standup bevor die erste Runde zuende ging. Eine 10-9 Runde fuer Griffin. In der zweiten Runde landete Thiago mit einem Flying Knee. Griffin zeigte den Shoot In, und kassierte einer harte rechte, bevor er jedoch den Takedown bekam. Es ging wieder in den Standup, bevor Thiago den Takedown zeigte. Thiago bekam zuerst die Side Mount, dann die Full Mount, und dann den Ruecken von Griffin. Thiago arbeitete zuerst an einem RNC und dann an einem Body Triangle, doch Griffin verteidigte sich gut, und kam zurueck in die Guard von Thiago. Nun setzte Thiago eine Armbar an, doch Griffin kam ebenfalls heraus. Thiago schaffte wieder den Sweep und kam in die Side Control und dann in die Mount, bevor er auf Griffin`s Ruecken kam. Griffin kam wieder auf die Beine, und lies sich nach vorne fallen, sodass Thiago auf dem Kopf landete. Die zweite Runde wuerde ich klar an Tavares geben. In der dritten Runde zeigte Thiago den Shoot In, aber Griffin mit dem Sprawl.Griffin drueckte Thiago gegen das Octagon, aber kassierte ein Kniestoss. Thiago bekam den Takedown, und setzte erneut eine Omaplata an. Griffin kam heraus, und es ging im Standup weiter. Es ging wieder in den Clinch wo Griffin einige Koerpertreffer wieder zeigte. Beide trennten sich und Thiago schaffte mit dem Shoot In den Double Leg Takedown, doch Griffin kam gleich wieder auf die Beine. Es ging wieder in den Clinch, wo Griffin einen Kniestoss landete, danach aber hinfiel. Thiago ging hinterher, und kam auf den Ruecken von Griffin. Griffin drehte sich raus, und Thiago bekam ein Bein von ihm. Thiago wieder mit dem Sweep und er kam nochmal in die Mount, bevor die letzte Runde zuende ging. Die dritte Runde sah ich absolut ausgeglichen, und demnach hatte ich ein Draw, doch alle drei Judges gaben den Fight an Tyson Griffin. Der Fight selbst war wie zu erwarten war hervorragend, und ein Fight of the Year Kandidat. Technisch herausragend was beide zeigten, vorallem Tavares am Boden ist unglaublich.

-Light Heavyweight Fight:
Ryoto Machida (11-0-0) vs Kazuhiro Nakamura (11-7-0)
Lyoto begann gleich mit einem Leg Kick, waehrend Nak ihn in einen Clinch drueckte. Nak landete einige gute Kniestoesse und ein Uppercut, bevor Lyoto wieder auf Distanz ging. Lyoto zeigte ein gutes Knie und dann einen Body Kick. Nak versuchte sich an einem Takedown, aber Lyoto blockte ihn, und landete selbst in der half Guard von Nak. Nak kam wieder gleich auf die Beine, und fing sich einen Inside Leg Kick ein. Es ging wieder in den Clinch, wo Lyoto einen Kniestoss landete, bevor er wieder auf Distanz ging. Nak versuchte nach vorne zugehen und rutschte aus. Lyoto folgte ihm auf den Boden und landete in der half Guard wieder. Lyoto landete einige Elbows, bevor es wieder kurz vor ende der Runde in den Standup ging. Die erste Runde ging klar an Lyoto der im Prinzip machen konnte was er wollte. In der zweiten Runde wurde es dann noch deutlicher. Lyoto schaffte den Takedown, wo er in die Side Control, und dann in die Mount kam. Nak rollte sich raus, aber Lyoto bekam seinen Ruecken. Nak rollte sich weiter und wieder hatte Lyoto die Mount. Lyoto landete einige Elbows, bevor Nak wieder sich herumrollte. Diesesmal versuchte sich Lyoto an dem RNC. Nak kam jedoch wieder auf die Beine. Lyoto jedoch sofort wieder mit dem Takedown, und wieder kam er in die Mount. Lyoto landete mit Elbows, er rollte sich wieder auf den Bauch, und kam wieder auf die Beine. Lyoto landete einige Kniestoesse und einen Leg Kick, wobei Nak seinen ersten Treffer mit einer rechten in der zweiten Runde machte. Es ging wieder in den Clinch, wo Nak den Takedown schaffte, bevor die zweite Runde zuende ging. Eine weitere klare Runde fuer Lyoto die schon fast eine 10-8 Runde war. In der dritten Runde schaffte Nak dann den Takedown, aber Lyoto kam schnell wieder auf die Beine. Lyoto drueckte Nak nun gegen das Octagon, wo er einige Kniestoesse landete. Lyoto arf Nak wieder zu Boden und landete in der half Guard. Lyoto landete einige Treffer und kam in die Mount, bevor Nak sich wieder herausrollte und auf die Beine kam. Lyoto traf wieder mit einer linken, und es ging wieder in den Clinch. Lyoto traf mit Bodyshots und Kniestoessen, und Nak`s Nase blutete mittlerweile sehr stark. Lyoto mit weiteren Kniestoessen und Elbows. Am ende der Runde zeigte Lyoto noch den Takedown. Auch die dritte Runde gewann Lyoto klar, und damit gewann er auch klar den Fight. Lyoto war von anfang an in diesem Fight klar ueberlegen, und domminierte Nakamura nach belieben. Sicherlich kein spektakulaerer Fight, aber technisch unglaublich gut, und das ist mir auch lieber wie Quarry vs Sell oder aehnliches. Lyoto versuchte sogar den Fight hier zu beenden, als er merkte wie ueberlegen er war, und das war in der Vergangenheit ja genau das was ich immer kritisierte bei ihm. Lyoto hat damit seinen bisher groessten Sieg sich gehollt gegen einen guten Gegner denn er dennoch klar bestimmt hat. Fuer Lyoto kann eigentlich der naechste Gegner nur ein Top Ten Gegner sein, wie etwa Dan Henderson, oder der Ortiz vs Evans Sieger.

-Welterweight Fight:
Jon Fitch (15-2-0) vs Diego Sanchez (17-2-0)
Diego begann die Runde indem er sofort los rannte und den Shoot In probierte, er drueckte Fitch gegend as Octagon und landete mit einem Kniestoss. Fitch landete ebenfalls mit einem Kniestoss im Clinch, es gab den kurzen Break bevor Sanchez wieder Fitch in das Octagon drueckte. Diego landete mit einem Kniestoss, waehrend Fitch mit einem Body Punch traf. Es gab den Break, und Fitch landete mit einer rechten. Diego wieder mit dem Shoot In, aber Fitch zeigte eine exzellente Ballance und verhinderte den Takedown. Diego versuchte es wieder, aber diesesmal war es Fitch der Diego zu Boden brachte. Diego versuchte die High Guard und dann einen Triangle Choke und eine Armbar anzusetzen, aber Fitch verteidigte sich gut. Fitch landete einige Treffer bevor die erste Runde zuende ging. Eine 10-9 Runde fuer Fitch bei mir. In der zweiten Runde versuchte Diego sofort wieder mit dem Shoot In den Takedown, aber Fitch drehte es einfahc um und landete in der half Guard von Diego. Diego schaffte es wieder auf die Beine, und schafft nun endlich seinen ersten erfolgreichen Takedown. Doch Fitch kommt auf die Beine, hebt Diego hoch, und ist wieder in der Top Position. Fitch kommt auf den Ruecken von Diego, und probiert den RNC anzusetzen, Diego versucht sich rauszurollen und landet in Fitch`s Guard. Fitch schubst ihn aber einfach weg, es gibt wieder den scramble und beide tauschen die Position in einem irrsinnigen Tempo. Das ganze endet darin das Fitch wieder in Diego`s Guard ist. Fitch wieder mit einigen Schlaegen in der Top Position und Hammer Fist, bis die zweite Runde zuende ging. Auch die zweite Runde ging bei mir klar an Fitch. Die dritte Runde begann mit Jabs, es ging wieder in den Clinch. Sanchez bekam eine Guillotine angesetzt, Fitch zeigt den Daumen nach oben seiner Ecke, kommt aus der Guillotine und beginnt mit Schlaegen Sanchez einzudecken. Diego versucht sich an einem Kimura, aber Fitch blockt ihn gut ab. Nun versucht sich Diego an einer Omaplata, aber wieder verteidigt sich Fitch gut. Sanchez versucht sich an einem Kimura, aber Fitch schlaegt auf ihn ein. Es gibt den scramble und Fitch landet in der Butterfly Guard von Diego. Fitch wieder mit Hammer Fists, und Sanchez setzt den Triangle an. Fitch kommt heraus bevor die dritte Runde zuende ging. Die dritte Runde sah ich ebenfalls mit leichten Vorteilen bei Fitch, aber es war eine knappe Runde die man auch an Sanchez geben koennte. Ich sah Fitch mit 30-27 oder 30-28 vorne, am ende gewann Fitch die Decision, ein Judge scorte den Fight mit 29-28 fuer Sanchez, da war wiedermal die Absicht zum Betrug zu erkennen. Ansonsten ein grandioser Fight, wie Griffin vs Tavares fuer mich ein Fight of the Year Kandidat. Eine hohe Geschwindigkeit, und hervorragende Technik, vorallem Fitch`s Submission Defense ist unglaublich. Sanchez nun mit Back to Back Niederlagen, und er sollte als naechstes einen “leichteren“ Gegner bekommen wie zwei Top 3 Fighter hintereinander, vielleicht Roan Carneiro oder Josh Burkman. Oder wenn Diego unbedingt ein AKA Fighter besiegen will dann gibt ihm Mike Swick, aber das wird leider nicht so bald passieren. Jon Fitch dagegen ist in meinen Augen der #1 Contender auf den UFC Welterweight Title, aber wie wir alle wissen wird Hughes vs Serra im December stattfinden, und danach GSP seinen Titleshot bekommen. Logisch waere ein GSP vs Fitch #1 Contender Fight im December oder Januar, aber es wurde schon gesagt das GSP vor seinem Titleshot nichtmehr antretten wird. Fuer Fitch heisst das, das er warten muss auf seinen Titleshot bis mindestens mitte 2008. Das ganze ist jedoch auch nicht so schlecht, da man Fitch bis dahin aufbauen kann mit mindestens noch zwei Fights. Und jetzt kommt der Satz den ich seit zwei Jahren bringe, es sollte unbedingt den Refight zwischen Jon Fitch und Jeff Joslin geben, und dazu hat man jetzt auch wieder Zeit dafuer.

-Light Heavyweight Fight:
Mauricio Rua (16-3-0) vs Forrest Griffin (15-4-0)
Forrest landete gleich mit zwei Leg Kicks. Shogun mit dem Shoot In, doch Forrest landet in der Guard von Shogun. Der probiert sich an einem Triangle aber Forrest kommt raus, und es geht im Standup weiter. Shogun landet nun mit zwei Leg Kicks bevor er den Takedown schafft. Shogun in der Half Guard von Forrest, aber Forrest bringt ihn zurueck in die Full Guard. Forrest landet mit einem Elbow auf dem Ruecken, und es geht wieder in den Standup. Forrest landet einen Uppercut und einen Jab. Forrest schafft den Takedown, aber Shogun schafft es wieder auf die Beine. Forrest mit dem Body Kick, und einem guten Jab. Shogun mit dem Takedown, aber Forrest mit dem scramble und er ist in Shogun`s Guard bis die Runde zuende ging. Gute erste Runde die an Forrest ging. In der zweiten Runde tauschten beide erstmals Jabs aus. Forrest landete mit einem Haken und Koerpertreffer. Shogun mit dem Shoot In und dem Takedown. Shogun versucht sich an Ellbows, aber Forrest blockt sie gut ab, und kommt wieder auf die Beine. Nun schafft Forrest den Takedown, aber Shogun kommt wieder auf die Beine. Forrest drueckt Shogun gegen das octagon, aber es gibt den break. Beide sind schon total fertig, wobei Shogun noch schlechter aussieht wie Forrest. Forrest nun mit Jabs, Body shots und Leg Kicks, waehrend Shogun kein Takedown mehr gelingt. Shogun laesst nun die Haende fallen, und Forrest landet in der Half Guard von Shogun. Forrest landet einige gute Elbows bevor die Runde zuende geht. Die zweite Runde war eine deutliche Runde fuer Griffin, waehrend Shogun schon jetzt mieserabel aussah. In der dritten Runde kam Forrest mit Jabs raus, Shogun mit dem Takedown, aber Forrest bekommt den Triangle angesetzt. Shogun mit Hammerfists aber Forrest versucht sich an einer Omaplata. Shogun rollt sich raus und es geht wieder auf die Beine. Shogun wieder mit dem Takedown versuch, und Forrest kommt in die Top Position und landet einige gute Elbows. Shogun gibt sein Ruecken frei, und schafft es Forrest in die Butterfly Guard zurueck zubringen. Shogun rollt sich wieder auf den Bauch, Forrest bekommt den Ruecken und setzt den Rear Naked Choke an, und Shogun zeigt den Tapout am ende der dritten Runde. Zuerstmal zu Shogun, er sah mieserabel aus. Nicht was seine Technik anbelangt, die war schon immer nicht gut, aber seine Kondition war unterirdisch schlecht. Forrest Griffin dagegen zeigte seinen besten UFC Fight bisher, wirklich eine hervorragende Leistung von ihm. Im Standup war er klar der bessere Striker, und auf dem Boden war er klar der bessere Grappler. Als Shogun dann noch die Luft ausging in der zweiten Runde, da war dann Griffin klar ueberlegen. Ich habe ja schon einen knappen Fight erwartet, im Gegensatz zu vielen die hier ein Mismatch sahen, aber das Griffin dann so ueberlegen ist, das haette selbst ich nicht erwartet. Das ist eben das Ergebniss wenn ein Fighter mit Randy Couture trainiert, und der andere sich offenbar garnicht vorbereitete, denn so sah es leider aus. Der Fight fuckt jedenfalls kraeftig die 205 Pounds Division durcheinander, und irgendwie steht Quinton Jackson jetzt ohne Contender da, denn Forrest sollte trotz Sieg ueber Shogun noch keinen Titleshot bekommen, aber vielleicht ist das genau das was jetzt die UFC plant.

-Light Heavyweight Fight:
Chuck Liddell (20-5-0) vs Keith Jardine (13-3-1)
Jardine begann mit einer 1-2 Kombination die nicht trifft, dann Leg Kicks und einem Push Kick. Chuck antwortet mit einer rechten, aber wieder ein Body Kick von Jardine. Chuck mit einem linken Haken, und eine rechte von Chuck, die Jardine schon zu bluten bringt. Jardine landet weiter mit Leg und Body Kicks. Dann tauschen beide Jabs aus, Jardine landet eine rechte, aber Chuck antwort gleich. Am ende trifft Jardine noch mit einem Leg Kick und Chuck mit einer rechten. Ausgegliche Runde fuer mich, Chuck hat die klareren Treffer gelandet, aber Jardine hat mit mehr Kicks gepunktet, vielleicht leichter Vorteil fuer Jardine. In der zweiten Runde ging es so weiter, Jardine weiter mit guten Leg und Body Kicks, und Chuck mit Jabs. Dann trifft Jardine mit einer rechten, und Liddell muss zu Boden, aber kommt gleich wieder hoch. Jardine trifft weiter mit Kicks und mit seeiner rechten. Chuck sieht total erledigt aus, und er ist jetzt schon gezeichnet von den Kicks von Jardine. Jardine landet nun einen Schlag nachdem anderen, als Jardine ausrutscht geht Chuck hinterher und trifft nun auch mit Schlaegen. Am ende der Runde trifft Chuck mit einer linken, aber Jardine mit einem Body Kick und einem linken Haken. Klare Runde nun an Jardine der den Fight klar bestimmt. In der dritten Runde das gleiche, Jardine trifft mit Leg Kicks, aber Chuck kontert mit seinen Schlaegen. Jardine trifft jedoch besser und besser, und Chuck sieht frustriert aus. Jardine trifft sogar mit seinen linken Haken die Chuck ins schwanken bringen. Als die dritte Runde zuende geht, hebt Liddell den Arm, und die Fans buhen ihn aus. Ich sah den Fight mit 30-27 oder 30-28 klar an Jardine der deutlich ueberlegen war. Zwei Judges sahen es ebenfalls so, ein Judge gab den Fight an Liddell, und auch hier muss man sagen, war der Wille des Judges zum Betrug vorhanden. Macht jedoch nichts, denn der richtige Fighter hat gewonnen! Entschuldigt mich mal kurz.....HAHAHAHAHAHAHA ich liebe es! Sorry fuer den kleinen Gefuehlsausbruch, aber das ist das beste was passieren konnte. Jardine besiegt nicht nur Liddell, er schlaegt ihn deutlich! Damit ist der Chuck Liddell vs Wanderlei Silva denn die UFC arroganterweisse wiedermal vorher fast angekuendigt “wenn Chuck gewinnt gegen Jardine“ wieder hinfaellig. Einfach herrlich, heute faellt mein Geburtstag mit Sylvester auf einen Tag. Die UFC bezahlt mal wieder fuer ihr fragwuerdiges Matchmaking geparrt mit idiotischen Ankuendigungen. Bekommt nun Jardine einen Titleshot? Eigentlich muesste er ihn bekommen, wenn man bedenkt das er Forrest noch zuvor besiegte. Bei Liddell muss man sagen, das er absolut mieserabel aussah, und das ist viel entscheidender als die zweite Niederlage in Folge. Nun wird es fuer Liddell enorm schwierig werden nochmal nach oben zukommen, und aufgrund seines Alters bezweifel ich das mal.


Fazit:
Eine absolut geniale UFC Show, wenn nicht einer der besten MMA Shows die es je gab. Griffin vs Tavares und Fitch vs Sanchez waren zwei exzellente Fights. Forrest Griffin und Keith Jardine drehten dann die Light Heavyweight Division voellig auf den Kopf, indem sie Mauricio Rua und Chuck Liddell DEUTLICH besiegten! Absolut herrlich und verrueckt wie das MMA nunmal ist. Eine Anmerkung sei mir noch zum Namen der Show gegoennt, UFC 76-KNOCKOUT beinhaltete KEINEN EINZIGEN TKO oder KO Sieg, auch dafuer mal ein groesses HAHAHAHAHAHA an die UFC! Das kommt eben dabei raus wenn man solche Namen fuer Shows nimmt. Tja die UFC muss sich nun was einfallen lassen, weder Liddell noch Shogun koennen Rampage herausfordern, und der Wanderlei Silva vs Chuck Liddell Fight ist ein weiteresmal ins Wasser gefallen, einfach traumhaft!
Nefercheperur

Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Nef´s Voice
Alle Kolumnen
Update
Wrestling Interview


Hellena Heavenly

 
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2018 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.