Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Sa. 21.10.2017 - 01:34 Uhr
   
 
 
 

..:: W4E Hall of Fame ::..

Ted DiBiase

Autor: Nefercheperur - gepostet am 30.03.2003


Ted DiBiase wurde am 28 Januar 1954 in Omaha, Nebraska als Theodor Marvin DiBiase geboren. Seine Mutter war die Wrestlerin Helen Hild, die in den 50ern auftrat. Sein Vater war Mike DiBiase, selbst seines Zeichens ein ausgezeichneter Wrestler. In Amarillo hatte Iron Mike DiBiase ein Denkwuerdiges Texas Death Match gegen Dory FUnk Sr, es dauerte an die vier Stunden und endete in einem Unentschieden. Deswegen auch der Name "Iron", den man bei ihm wirklich Woertlich nehmen kann. Ted lernte schnell viele Wrestler kennen, ein Freund der Familie Bob Geigel lernte DiBiase das Schwimmen in einem Motel in Tucson AZ da war er 3 Jahre alt.

Auch begann Ted DiBiase schon da mit dem Wrestling. Im July 69 sollte sich jedoch das ganze Leben aendern. Iron Mike Di Biase kaempfte gegen Harley Race, er bekam einen Haerzanfall, Harley Race versuchte eine CPR und fuhr mit Iron Mike in das Krankenhaus, dort verstarb Iron Mike jedoch. Ted war gerade einmal 15 Jahre alt.

Dann begann eine schwierigere Zei der Familie, seine Mutter begann zu Trinken und hatte Depresionen. Helen Hild verstarb spaeter am 4 Maerz 1984.Ted zog zu seinen Grosseltern in den sueden Arizonas. Als er gerade 18 war zog es ihn nach Texas zur West Texas State University, immer mit dem Ziel Wrestler zu werden. Er trainierte Privat mit seinem engen Freunden Bob Geigel und Harley Race. Im June 1975 gab Ted DiBiase sein Debut in Amarillo als Pro Wrestler. Harley schickte ihn zu Mid South Wrestling der Promotion von Bill Watts, dort verbrachte er denn ganzen Sommer, groessere Gegner hatte er damals noch nicht. Anfang 1976 ging Ted zu den Funk Brothers nach Amarillo, wo er nur kurz blieb um dann zu Central State Wrestling (NWA Alliance Member) nach Kansas City zu gehen, Promoter waren damals Bob Geigel, Pat O`Connor und Harley Race. 20 Jahre zuvor in den 50ern hatte schon sein Vater sich einen grossen Namen in Kansas City gemacht.

Sein erster Gegner war auch sein Freund Bulldog Bob Brown. Am 28 April 1976 gab es denn ersten Titlegewinn seiner Karriere, er gewann mit Dick Murdoch die US Tag Team Title. Und der Aufstieg ging wieter voran, im December 1976 holte er sich den North American Heavyweight Title (ein bedeutender Title zu jener Zeit). Am 06.02.1977 besiegte Harley Race-Terry Funk um den NWA Title, und es dauerte nicht lange bis es zum ersten Match der beiden kommen sollte. Das Match ging in St Louis ueber die Buehne. Am 27 April wrestleten beide Maenner über zwei Stunden zu einem Unentschieden. Man muss dazu sagen das in den 70er Jahren St Louis die Wrestlinghochburg war.

Es war der Durchbruch fuer Ted DiBiase mit gerademal 23 Jahren. Die folgende Matchserie zwischen Harley Race und Ted DiBiase wurde zum Kassenschlager, in allen Staedten waren die Hallen ausverkauft. Doch gewinnen konnte DiBiassi gegen Race nie. Am 12 Februar 78 gewann er den Missouri State Heavyweight Title. Der Title wurde von frueheren/spaeteren NWA (7) und WWWF (3) Champions gehalten. Und im Jahre 1979 gab er sein Try Out bei der WWWF unter Vince McMahon,er konnte sich im gleichen Jahr den North American Title der Promotion sichern (spaeter IC Title), doch nachdem der Title abgeschafft wurde verliess er die Promotion. Er ging zurueck zu Mid South kaempfte dort gegen Harley Race und Hacksaw Jim Duggan. Und er turnte Heel, was bei den Fans sehr gut ankam. Er wechselte zu Georgia Championship Wrestling nach Atlanta, dort hielt er innerhalb kurzer Zeit alle Title, und trat gegen seinen fruehren Partner Dick Murdoch an. In Atlanta lernte er auch seine Frau Melanie kennen. Sie heirateten im Jahre 1981,und bekamen kurze zeit spaeter einen Sohn, Teddy (heute ebenfalls im Wrestling aktiv). Im October 83 bis Januar 84 tourte er durch Japan, wo es ihm sehr gut gefiel, und spaeter immer wieder dort hin zurueckkam. Im Jahre 1985 versuchte er sein Glueck in der UWF (die spaeter in die NWA/WCW eingegliedert wurde), dort traf er auf viele aufsteigende Stars wie Jim Hellwig, Sting, Jim Duggan aus alten Tagen und Rick Steiner.

Hier wurde auch Vince McMahon auf ihn aufmerksam, denn er brauchte Heel Nachschub fuer den Dauerbrenner Hulk Hogan, der einen Heel nach dem anderen abftertigte. Und so dachte sich Vince mit Ted etwas aus, den Charakter des Million Dollar Man. Er sollte das Puplikum erniedrigen, Zuschauer fuer geld kaufen die dann schlimme Sachen machen mussten(kleine Anekdote 1990 traf dieses Schicksal Rob Van Dam als er den Fuss des Million Dollar Man kuessen musste,aber es kommt noch besser,1987 traf dieses Schicksal Sean Waltman als kleiner Junge sollte er den Basketball in den Korb werfen,nur hatte DiBiase nicht gesagt das er dem jungen den Ball wegnimmt). Doch erst einmal gewann Ted DiBiase zusammen mit Stan Hansen die AJPW Tag Team Title in Japan, doch er musste in die WWF und so gaben sie die Title schnell wieder ab.

Ted DiBiase ging anfang 1987 in die WWF, Hulk Hogan damaliger WWF Champion kaempfte gegen Andre the Giant bei einer SNME Show, und es war das Debut von Earl Hebner in der WWF. Hebner gab sich als sein Bruder Dave aus, betrug Hulk Hogan, und Andre wurde Champion. Doch den Belt verkaufte er gleich an Ted DiBiase, doch daraufhin vakantierte WWF President Jack Tunney den Title. Zwei Monate spaeter bei Wrestlemania 4 kam es dann zum grossen WWF Championtitle Tunier. DiBiase kam wie immer mit der Stretch Limo an, um seinen Charakter zu festigen. Es kam wie es kommen musste, im Finale traf Randy Savage auf Ted DiBiase, und der Macho Man gewann seinen ersten grossen Title.

Danach dachte sich wohl Ted, wenn ich keinen gewinnen kann, dann erfinde ich einfach einen neuen Belt. Und so wurde der Million Dollar Belt erschaffen, gleichzeitig wurde ihm Virgil ein Diener an die Seite gestellt den DiBiase nicht gut behandelte (sklaven Gimmick). Wegen dieser Storyline bekam die WWF auch viel Kritik, weil man einfach einem Klischee nachging, Weisser Reicher Mann mit schwarzem Suedstaaten Sklave. DiBiase wrestlete zwar haeufig aber er managte auch zwischenzeitlich Andre the Giant. DiBiase wurde in die MidCard abgeschoben, er bekam Matches bei WM 6 gegen Jake Roberts und beim Summerslam 90 gegen Jimmy Snuka, alle konnte er gewinnen, doch weit gebracht hatte es ihn nicht. Beim Royal Rumble 91 trennten sich dann die Wege von DiBiase und Virgil, der zu Roddy Piper ging. Darauffolgend sagte DiBiase er haette Virgil von der Strasse geholt und ihn gerettet,das Match bei WM 7 verlor DiBiase (durch eingreifen von Piper zugunsten Virgils).

Es folgte eine sehr gute Zeit in der WWF,er tat sich mit Mike Rotunda(IRS) zusammen und zusammen waren sie Money Incorporated kurz Money Inc. Der Steuereintreiber und der Reiche, klasse Gimmick Trash. Ende 92 holten sich die beiden die Tag Team Title von der Legion of Doom. Die WWF legte ein Paradebeispiel ab, wie man ein Charakter rüberbingt. Ted DiBiase trat sogar in TV Shows wie "Lifestyle of the Rich and Famous" oder David Letterman auf, natuerlich immer im Million Dollar Man Charakter. Bei WM 9 folgte nochmal ein Hoehepunkt als Money Inc ihre Title gegen Hulk Hogan/Brutus Beefacake verteidigen konnten, leider machte damals schon Ted DiBiase eine schwere Nackenverletzung das Leben schwer. Seinen letzten Title gewann er zusammen mit Stan Hansen bei AJPW im November 1993. Und sein letztes Karriere Match bestritt er im Februar 1994 gegen Bret Hart, das Match dauerte um die 30 Minuten, unter den Umstaenden ein Sensationmatch, Ted durfte gewinnen, obwohl Bret Hart gerade zu der zeit einen Push bekam.

Darauffolgend blieb er aber als Manager in der WWF, unter anderem tauchte er 1994 ueberraschend mit dem Undertaker auf, Wochenlang glaubten die Fans das der Taker geturnt sei, ehe Paul Bearer auftauchte, und sagte er habe den wahren Undertaker. Das ganze gipfelte schliesslich beim Summerslam 1994 im Match Undertaker vs Undertaker. DiBiase`s Undertaker verlor das Match, doch DiBiase hatte zuvor noch einen Trumpf, er kaufte sich Tatanka vor dem Summerslam, der zuvor immer gesagt hatte Lex Luger habe sich verkauft. Bam Bam Bigelow und IRS waren schon unter Ted Di Biassi,und so wurde einen Tag spaeter bei Raw die Million Dollar Corporation gegruendet. Im Laufe der zeit konnte sich DiBiase auch noch die Dienste von King Kong Bundy, Nikolai Volkof und Kama sichern. Dazu erpresste er noch Jack Tunney, der daraufhin seinen Stuhl als President nehmen musste. Bei Wrestlemania 11 traf der Schuetzling von Ted DiBiase, Bam Bam Bigelow auf den Footballer Lawrence Taylor im Main Event, ein Desaster fuer die WWF, man bekam sogar von NBC das Wrestlemania Special gestrichen.

Einige Wochen nach Wrestlemania holte DiBiase sich Sid an die Seite, der konnte sogar den damaligen WWF Champion Diesel beim ersten In Your House PPV den Arm brechen. Beim zweiten In Your House gab es das Rematch, und wieder war es Diesel der gewann in einem Lumberjack Match. Im Herbst 95 sah es dann nochmal gut aus fuer die Million Dollar Corporation als der 1-2-3 Kid turnte, und mit Sid ein Team bildete, doch im Grunde war die Corporation schon da am ende. Viele Mitglieder verliessen die WWF oder turnten (Sid/Kid/Bam Bam/King Kong Bundy/Tatanka), und so wurde die Corporation aufgeloest ende 1995. Ted DiBiase jedoch bekam einen Neuen Schuetzling, im Januar 1996 betrat der Ringmaster die Buehne, der niemand anderes als Steve Austin war. The Ringmaster wurde von Ted DiBiase als der Million Dollar Champion praesentiert. Das Gimmick kam nie over, und gegen Savio Vega verlor Steve Austin bei In Your House 8 ein Strap Match. Im Vorfeld war die Stipulation, das sollte Austin gewinnen dann wuerde Vega der Chauffeur fuer DiBiase sein. Sollte Vega gewinnen dann muesste DiBiase die WWF verlassen, und so kam es dann auch (gleich zweimal). Denn bei IYH 8 kam es naemlich zu einem Strom Ausfall,und so mussten das Match Vega-Austin eine Woche spaeter wiederholt werden. Mit dem selben Ausgang, Savio Vega gewann, und es wurde Na na na hey hey Goodbye eingespielt, und die Fans machten mit.

Ted DiBiase zog nach Atlanta, und wie es halt so kam fing er im August 96 bei WCW an, die hatten gerade die NWO Kiste laufen und brauchten Stars aus der WWF, da kam DiBiase gerade richtig, er turnte zur NWO, und war dort als Kommentator taetig bzw Finanzchef (natuerlich wiedermal eine WWF Verarsche) wie auch sein Name Trillionaer Ted. Die ganzen Matches aufzuzaehlen wuerde den Rahmen sprengen, deshalb nur hier eine kurze Zusammenfassung. Er wurde von der NWO rausgegelt, 1997 trat er der WCW bei und managte die Steiner Brothers, er war einer der wenigen die zu der Zeit an Sting glaubten und so wurde er von den Attacken Stings verschohnt. Nachdem Scott Steiner zur NWO turnte, blieb DiBiase kurze Zeit auf der Seite von Scott Steiner und zog sich dann zurueck. Im Jahre 1999 kurz vor seinem Vetragsende, arbeitete er bei EA Sports an dem Spiel Mayhem fuer den N64, er bot dort seine Hilfe an. Im June 1999 verabschiedete er sich erstmal vom Wrestling.

DiBiase war immer ein Glaeubiger Mensch. Und so trat er erstmal der Sunshine Foundation bei (hilft kranken Kindern), dort wurde er als Pressesprecher taetig. Spaeter wurde er dann noch Mitglied von Heart of David einem Gospel Verein der Evangelischen Kirche. Noch heute ist DiBiasi als Praediger unterwegs nicht nur in Kirchen sondern auch oft in Schulen, um Kinder/Jugendliche nicht den Glauben aufzuzwengen sondern um seine Geschichte zu erzaehlen die er durchmachte.

Ted DiBiase gewann nie den World title, wenn es darum geht, welcher Wrestler man nennen soll die es verdient gehabt haetten den World Title zu bekommen, dann ist Ted DiBiase einer der ersten Namen der faellt. Seine Catchphrase zu WWF Zeiten lautete immer:"Every Man has his Price for the Million Dollar Man"



Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
DVD Review


Ladder Match 2 – Bruchlandung und Verwüstung

 
HoF Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.