Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Do. 30.03.2017 - 02:46 Uhr
   
 
 
 

..:: W4E Hall of Fame ::..

Nick Bockwinkel

Autor: Nefercheperur - gepostet am 25.09.2004




Nick Bockwinkel hat in seiner 40 jaehrigen aktiven Karriere im Ring alles erlebt was man erleben kann im Professional Wrestling, und viele der prestigetraechtigsten Title gewonnen die es zu seiner Zeit gab. “Tricky“ Nick Bockwinkel oder wie er sich nannte “The Smartest Wrestler Alive“ war wohl einer der besten und meist gehasstesten Heel`s aller Zeiten. Er hielt vier mal den AWA World Heavyweight Title und den Title insgesamt ueber 9 Jahre, 1975 besiegte er Verne Gagne um den Title und beendete dem seine 7 jaehrige Titleregentschaft. Er war aber nicht nur einer der besten Single Wrestler der letzten 30 Jahre, sondern auch in einigen bekannten Tag Team`s unterwegs ua mit Ray Stevens, Harley Race, Curt Hennig oder seinem Vater Warren Bockwinkel. Seine Fehden sind legendaer, und da gab es unzaehlige gegen Verne Gagne, Stan Hansen, Hulk Hogan, Dick The Bruiser, The Crusher oder die Funk Brueder. Was Harley Race fuer die NWA in den 70ern war, war Nick Bockwinkel in den 70ern fuer die AWA. Trotz das Nick Bockwinkel die meiste Zeit seiner Karriere ueber ein gehasster Heel war, wurde er von allen Respektiert und zum schluss seiner Karriere auch geliebt.

Nicholas Bockwinkel wurde am 6 December 1934 in Los Angeles,California geboren. Schon frueh lernte Nick das Wrestling Business kennen ueber sein Vater, den legendaeren Warren Bockwinkel. Der nahm ihn mit auf Tour sodass Nick das Business von grund auf kennenlernte, keine Ueberraschung also das aus Nick Bockwinkel ein Second Generation Wrestler wurde. Mit 17 Jahren begann Nick Bockwinkel das Training bei seinem Vater und Trainer Warren Bockwinkel, kurze Zeit spaeter trainierten auch Wilbur Snyder und Lou Thesz fuer kurze zeit den jungen Nick. Doch erst mit 20 Jahren, 1954 gab Nick Bockwinkel sein Debut in San Francisco. Weil der Name Bockwinkel schon damals durch sein Vater im Wrestling Business vorallem in California ein grosser Begriff war, entschied sich Nick Bockwinkel als “Young Nicky“ Bockwinkel anzutretten. Das dauerte jedoch nicht allzulange, und er trat unter seinem bekannten Namen Nick Bockwinkel auf. Mit seinem Vater bildete er auch in den ersten Jahren ein Face Tag Team, das zu einem der beruehmtesten Vater/Sohn Tag Team`s wurde die es je gab im Professional Wrestling. Nick Bockwinkel eilte schnell der Ruf voraus schnell zu lernen und sich staetig zu verbessern. Gerade weil er mit seinem Vater teamte was sicherlich dazu beitrug das er einer der besten wurde, weil er von einem der besten lernte. Schnell kam er zu seinem Trademark Move, dem Figure Four Leglock. Er war natuerlich nicht der erste Wrestler der diesen Move in seinem Repertoire hatte, aber Bockwinkel sagte man nach das keiner ihn so schoen ansetzte wie Nick Bockwinkel. Als sein Vater zuruecktrat vom aktiven Wrestling trat Nick Bockwinkel danach vorallem im Singles Bereich an, hier konnte er auch seinen ersten Title 1955 erringen den NWA International TV Title. In San Francisco wo er hauptsaechlich auftrat gewann er 1958 die NWA San Francisco World Tag Team Title mit Ramon Torres. Und auch in Los Angeles konnte er die NWA Regionalen TV Tag Team Title sich sichern mit Lord James Blears und mit einem weiteren Legendaeren Wrestler, Eduard Carpentier. Aus dieser zeit gibt es eine lustige Geschichte. Nick Bockwinkel war in Ford Ord. bei der Army stationiert, zwar hatte Bockwinkel Wochenendausgang in San Francisco jedoch durfte er nicht wrestlen. Bockwinkel lies sich jedoch nicht abhalten und trat trotzdem auf als Dick Warran, Nick Warren, Warren Bock und aehnlichen ausgefallen Namen sodass die Army es nicht mitbekam. In den 60er Jahren begann dann der Aufstieg von Nick Bockwinkel, er sicherte sich ueberall Title dort wo er antrat, fuer viele Promoter war er ein Draw in ihrem Territory. Bockwinkel war ein junger aufstrebender Wrestler, der einzige Unterschied zu den anderen jungen Wrestlern war, Nick Bockwinkel war ein guter Heel! Und mit seiner Arroganten Einstellung brachte er jedes Puplikum gegen sich auf. Er nannte sich fortan “The Smartest Wrestler Alive“, meist gewann er die Matches durch DQ oder verlor sie durch Countout. Bei Titleverteidigungen kam er oft in den Ring und ging sofort aus dem Ring um sich auszaehlen zulassen und so denn Title zu behalten. Das Puplikum liebte es ihn zu hassen, und sie hassten ihn wirklich, denn Bockwinkel gab ihnen dazu auch allen Grund. Doch auch durch seine Heel Aktionen blieb Bockwinkel damals einer der besten jungen Wrestler, er war technisch auf einem sehr hohen Niveau, was seinem Aroganten Gimmick noch weiter unterstrich. Hierzu sei erwaehnt das zu der damaligen Zeit anfang der 60er Jahre es gerade den Hoehepunkt der Heel`s durch Buddy Rogers an der Spitze gab, da es damals unueblich war das ein Heel der Top Wrestler der Promotion ist.

Nick Bockwinkel wurde als Heel so bekannt in den 60ern das er sogar einen Auftritt bei der TV Show “The Monkees“ hatte. 1970 ging Nick Bockwinkel an die Ostkueste nachdem er zuvor die West Coast dominierte. Nachdem er zuvor etliche Title gewann die jedoch nur Regionale bedeutung hatten, gewann er 1970 seinen ersten grossen Title, denn NWA Georgia Heavyweight Title indem er The Assassin besiegte. Der Title hatte ein enorm hohes Standing zu jener Zeit und fast auf World Title Niveau ua hielten Freddie Blassie, Harley Race, Stan Hansen, Bill Watts, Rocky Johnsson oder Mr Wrestling II denn Title. 1972 kam Nick Bockwinkel nach Florida, dort traf er “The Original Crippler“ Ray Stevens ein Oldie und schon damals eine Legende. Beide wurden bei der NWA ein Tag Team, gemanagt wurden beide uebrigens von einem ganz jungen “Pretty Boy“ Bobby Heenan (sie wurden bekannt als die Heenan Family). Es folgte der groesste schritt fuer Nick Bockwinkel, er trat zusammen mit Ray Stevens und Bobby Heenan 1972 der AWA (American Wrestling Association) bei. Zusammen mit Ray Stevens hollte er sich am 20 Januar 1972 zum erstenmal die AWA World Tag Team Title, insgesamt gewann das Team dreimal die Title und hielt sie ueber 3 1/2 Jahre zusammen. Sie besiegten und traten gegen die besten Tag Team`s ihrer Zeit an, von Verne Gagne & Billy Robinson, The Crusher & Dick the Bruiser bis hin zu Maurice & Paul Vachon. Noch heute sagt man das Nick Bockwinkel und Ray Stevens das groesste Tag Team der 31 jaehrigen AWA Geschichte waren. Bis 1975 waren Stevens und Bockwinkel in der Tag Team Division unterwegs bis sie die Title zum dritten und letzten mal verloren an Crusher & Bruiser, Ray Stevens verliess kurz darauf die AWA. Nick Bockwinkel machte sich als Single Wrestler auf den Weg, immernoch war Bobby Heenan sein Manager, der nun den Spitznamen “The Brain“ hatte. Am 8 November 1975 kam es in St Paul zum Match zwischen dem AWA World Heavyweight Champion Verne Gagne und Nick Bockwinkel in St Paul,MN. Gagne war zu diesem Zeitpunkt schon ueber 7 Jahre AWA World Heavyweight Champion, und Bockwinkel schaffte das was niemand erwartete, er nahm Verne Gagne denn Title ab. Bockwinkel war an der Spitze des Pro Wrestling`s angekommen und er machte jedem klar das er auch dort bleiben will. Seine Titleregentschaft war gepraegt von DQ oder Countout Niederlagen, oft gab es auch ein one Hour Draw. So auch im Rematch im Chicago Stadium am 25 June 1976 als Bockwinkel gegen Verne Gagne ein Draw erreichte und den Title behielt. Bei diesem Event gab es auch das Match Muhammed Ali vs Antonio Inoki zusehen ueber eine Videoleinwand und auch das WWWF Match im Shea Stadium zwischen Andre the Giant und Chuck Wepner konnte man sehen. Etwa ein Jahr spaeter beim Texas Super Sunday verteidigte Bockwinkel seinen Title gegen gleich zwei Gegner hintereinander, zuerst gab es ein Draw gegen Jose Lothario und dann gegen Terry Funk. 1977 als Ray Stevens sein ehemaliger Tag Team Partner zur AWA zurueckkam turnte dieser gegen Nick Bockwinkel und es gab unzaehlige Matches der beiden die jedoch meistens Nick Bockwinkel klar fuer sich entscheiden konnte. Nick Bockwinkel gab 1978 auch sein AJPW Debut bei der Real World Tag League. Er teamte zusammen mit Blackjack Lanza, beide wurden knapp vierter. Am 25 Maerz 1979 kam es dann zum ersten AWA vs WWWF Title Unification Match in der Geschichte. Bob Backlund und Nick Bockwinkel waren zu dem Zeitpunkt beide schon lange Jahre Champions, und wie es in solchen Promotion uebergreifenden Titlematches ueblich war gab es ein one Hour Draw und beide behielten die Title. Dann folgte ein drittes Match gegen Verne Gagne im legendaeren Comisky Park in Chicago am 14 July 1980. Nach fast 50 Minuten konnte Verne Gagne sich einen Fall hollen und gewann das Match. Nick Bockwinkel war damit nach 5 Jahren seinen AWA World Heavyweight Title wieder los. Es duerfte damit der laengste World Titlerun eines Heel`s in der Geschichte des Professional Wrestling`s gewessen sein.

Folgend die Title die Nick Bockwinkel in seiner Karriere hielt.
-NWA International Television Title (1955 & 1956) (2 mal)
-NWA San Francisco World Tag-Team Title w/ Ramon Torres (1958 )
-NWA Los Angeles International Television Tag-Team Title w/ Lord James Blears (1960) & w/ Eduard Carpentier (1961)
-NWA Hawaii United States Heavyweight Champion (1962 & 1964 ) (2 mal)
-NWA Pacific Northwest Heavyweight Champion (1963 & 1964) (2 mal)
-NWA Pacific Northwest Tag-Team Champion w/ Nick Kozak 2 mal (1964) und w/ Buddy Mareno (1964)
-NWA Texas Tag-Team Title w/ Ricky Romero (1968)
-NWA Hawaii Tag-Team Title w/ Bobby Shane (1969)
-NWA Georgia Television Champion (1970)
-NWA Georgia Heavyweight Champion (1970) (2 mal)
-NWA Florida Tag-Team Champion w/ Ray Stevens (1972)
-AWA World Tag-Team Title w/ Ray Stevens (1972,1973 & 1974) (3 mal)
-AWA World Heavyweight Champion (1975 bis 1980,1981 bis 1982,1982 bis 1984 un 1986 bis 1987) (4 mal)
-AWA Calgary World Heavyweight Champion (1982)
-AWA/IWA Calgary World Heavyweight Champion(2) (1982 bis 1984)
-AWA Southern Heavyweight Champion (1982)

Nachdem Nick Bockwinkel “seinen“ Title los war, ging er wieder zu AJPW auf Tour. Wieder nahm er an der Real World Tag League teil, diesmal mit Jim Brunzell jedoch der vierte Platz blieb gleich. Zurueck in der AWA kam Bockwinkel auch sein Glueck zur Hilfe, Verne Gagne der ihm den AWA World Heavyweight Title abnahm trat zurueck vom Professional Wrestling, als #1 Contender wurde Bockwinkel der Title zugeprochen am 19 May 1981. Dadurch wurde Bockwinkel bei den Fans noch unbeliebter, was schon fast garnichtmehr ging. Etwas mehr als ein Jahr spaeter am 8 August 1982 gab es dann einen der groessten Upsets der AWA Geschichte, Otto Wanz besiegte Nick Bockwinkel und gewann denn AWA World Heavyweight Title (Gagne verkaufte damals den Title an jeden Promoter der genug Geld hatte). Im November 1982 revanchierte sich Nick Bockwinkel und besiegte Wanz im Rematch um sich denn Title wieder zusichern. Die naechste grosse Titleverteidigung folgte am 24 April 1983 beim AWA Super Sunday PPV in St Paul vor 20.000 Zuschauer und zwar gegen Hulk Hogan.

1983 folgte eine Fehde die fuer viele die besten Matches der AWA Geschichte herausbrachte, die Fehde zwischen Nick Bockwinkel und Brad Rheingans. Die beiden traten in St Paul unzaehlige male an, und alle Matches endeten in einem one Hour Draw. Am 23.03.1984 gab es dann wieder ein denkwuerdiger Moment. Jumbo Tsuruta wrestlete in Tokyo in der alten Sumo Hall gegen den AWA World Heavyweight Champion Nick Bockwinkel, Terry Funk war Special Referee. Und Tsuruta schaffte es Bockwinkle nach 42 Minuten zu pinnen, und war damit der erste Japaner der denn AWA World Heavyweight Title gewann, Bockwinkel war zuvor fast 2 Jahre lang Champion. Bei der alljaehrlichen Real World Tag League im December von AJPW war auch 1984 wieder Nick Bockwinkel dabei, diesesmal mit Harley Race als Partner, doch ihr ahnt es sicher schon, auch diesmal wurde Bockwinkel mit seinem Partner vierter im Tournament. Ein Jahr spaeter beim Tournament war Nick Bockwinkel das letzte mal Teilnehmer der AJPW Real World Tag League. Diesesmal teamte er mit dem jungen Curt Hennig, die beiden gewannen zwar gegen Ted DiBiase und Stan Hansen den spaeteren Siegern jedoch wurden die beiden AWA Wrestler nur siebter 1985. Anfang 1986 wieder in der AWA turnte Nick Bockwinkel Face, das erste und einzige mal seiner Karriere. Er fehdete von nun an gegen den amtierenden AWA World Heavyweight Champion Stan Hansen. Bei AWA Wrestlerock am 20 April 1986 sollte es zum ersten Match der beiden kommen. An dem Abend wurde Stan Hansen von Verne Gagne mitgeteilt das er bei der Show gegen Nick Bockwinkel denn Title verlieren sollte. Hansen weigerte sich und verliess die Halle mit dem Belt und wurde daraufhin nichtmehr in der AWA gesehen. Hierzu sei gesagt das Hansen, Giant Baba`s Schuetzling aus der AJPW war und nicht der von Verne Gagne. Hansen war naemlich fuer Titleverteidigungen eine Woche nachdem geplanten Match gegen Bockwinkel in Japan gebookt diese nahm er auch an obwohl er offiziell ja nichtmehr Champion war.

Da Nick Bockwinkel der #1 Contender war, wurde ihm ein zweites mal den Title zugesprochen von Verne Gagne der zu den Fans sagte Hansen waere nicht aufgetaucht zum Match. Und schon eine Woche spaeter gab es bei AWA/NWA Rage in the Cage die erste Titleverteitigung gegen Larry Zbyszko in einem Texas Death Match, Bockwinkel gewann klar das Match. Am 25 December 1986 gab es dann das Generationmatch, bei AWA The Brawl in St Paul musste Nick Bockwinkel seinen Title gegen den jungen Curt Hennig verteidigen. Bockwinkel gewann durch DQ und behielt den Title. Doch bei AWA Superclash 1987 am 2 May wurde das Rematch angesetzt, und diesesmal verlor Nick Bockwinkel gegen Curt Hennig der sich zum erstenmal einen World Title sichern konnte. Es war das letzte mal das Nick Bockwinkel einen Title hielt. Waehrend seiner insgesamt 9 jaehrigen zeit als AWA World Heavyweight Champion besiegte er viele grosse Gegner ua Dick The Bruiser, Rick Steamboat, The Funks, Larry Zbysko, Verne Gagne, Mad Dog Vachon, Bruiser Brody, Jerry Lawler, Rick Martel, Tito Santana, The Crusher, Baron Von Raschke, Tommy Rich, Crusher Blackwell, Wahoo McDaniel, Andre The Giant, Hulk Hogan und viele mehr. 1987 nahm Nick Bockwinkel an einer Legends Battle Royal teil die Lou Thesz gewann. Vince McMahon wollte ihn 1987/1988 in die WWF hollen und ihn als Gegner von Hulk Hogan aufbauen, auch weil Bobby Heenan der alte Manager und Freund von Nick Bockwinkel in der WWF war. Doch Bockwinkel lehnte das Angebot ab. Jedoch war er 1989 kurz als Road Agent und Kommentator fuer die WWF taetig jedoch nur einige Wochen. Bei Slamboree 1993 am 23 May bestritt er sein letztes Match gegen Dory Funk Jr das in einem 15 Minute Time Limit Draw endete. Das war erst ihr sechstes Match in ihrer Karriere, 1967 und 1969 also ueber 25 Jahre zuvor wrestleten beide in der NWA schon gegeinander, 3 der damaligen Matches endeten ebenfalls im Draw. Nachdem er seine aktive Karriere beendete wurde Nick Bockwinkel 1994 in die WCW Hall of Fame aufgenommen, ein Jahr nach seinem Retirement Match bei Slamboree. Ab mitte 1994 trat Nick Bockwinkel dann als Comissioner der WCW auf, das ganze dauerte jedoch nur rund ein Jahr bevor sich Nick Bockwinkel ganz aus dem Wrestling Business verabschiedete.

"Nick in reality, had already been working the Million Dollar Man gimmick, all of his AWA career.Can you imagine if Nick was the given the Million Dollar Man gimmick in the WWF, he would of taken it to another level".
Bobby Heenan zu Rick Martel 1989



Folgend die PWI Awards und einige andere Ehrungen die Nick Bockwinkel in seiner Karriere erhielt:
-1973 Tag Team of the Year (Nick Bockwinkle & Ray Stevens)
-1976 Wrestler of the Year, 2 nd Runner-Up
-1976 Match of the Year, 2 nd Runner-Up (Nick Bockwinkle vs Baron von Raschke)
-1977 Most Hated Wrestler, 3 rd Runner-Up
-1979 Match of the Year,2 nd Runner-Up (Nick Bockwinkle vs Bob Backlund)
-1980 Match of the Year,2 nd Runner-Up (Nick Bockwinkle vs Verne Gagne)
-1981 Most Hated Wrestler,2 nd Runner-Up
-1982 Match of the Year,3 rd Runner-Up (Nick Bockwinkle vs Otto Wanz)
-1982 Match of the Year,2 nd Runner-Up (Nick Bockwinkle vs Otto Wanz)
-1983 Wrestler of the Year,1 st Runner-Up
-1994 WCW Hall of Fame Inductee
-1996 Wrestling Observer Hall of Fame Inductee
-2003 Professional Wrestling Hall of Fame Mania Era Inductee
-September 2004 WWF4ever Hall of Fame Inductee

Heute (2005) lebt Nick Bockwinkel 69 jaehrig in Las Vegas, Nevada, er arbeitet seit anfang des Jahres an seiner Autobiographie die wahrscheinlich erst 2006 herauskommen wird. Ansonsten hat sich Nick Bockwinkel fast vollkommen vom Professional Wrestling zurueckgezogen. Heute ist er auch Excutive Vice President im Cauliflower Alley Club und damit verantwortlich das der CAC wieder an ansehen gewann in den letzten Jahren. Man wird sich an Nick Bockwinkel als einen der groessten Heel`s aller Zeiten erinnern. Und ob man ihn hasste oder liebte, man respektierte ihn als ein grossartiger Wrestler.



Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
DVD Review


WWE WrestleMania 21

 
HoF Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.