Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

So. 30.04.2017 - 10:59 Uhr
   
 
 
 

..:: Interviews ::..


Juggernaut

Autor: Nefercheperur - gepostet am 22.03.2005



Das dieswoechige Interview fuehrte ich mit einem der populaersten Canadischen Wrestler, Juggernaut. Am Wochenende erst gewann er gegen Scotty Mac zum sechsten mal denn ECCW Heavyweight Title, nach der Show am Samstag gab er mir die moeglichkeit mit ihm zu sprechen. Juggernaut sprach ueber sein Titlegewinn, wie es ist momentan in der ECCW, seine Zeit in Japan und einiges mehr.

-WWF4ever.de: Juggernaut erstmal Herzlichen Glueckwunsch zu deinem sechsten ECCW Heavyweight Title Gewinn. Wie geht es dir?
Juggernaut: Mir geht es nicht zu schlecht, ich habe ein paar Schmerzen von den Matches diese Woche, aber ausser dem habe ich keine beschwaerden.

-WWF4ever.de: Wie sieht momentan dein Kalender aus?
Juggernaut: Ich arbeite zur Zeit fast ausschliesslich nur fuer die ECCW. Ich habe Privat einige Dinge zu klaeren, sodass ich nicht oft ausserhalb von BC antretten kann. Ich bin mir aber sicher das ich bald wieder mehr bookings annehmen werde in naher zukunft, aber zur zeit nicht.

-WWF4ever.de: Kannst du uns ein Punkt in deiner Karriere sagen, wo du von anderen den Respekt bekamst.
Juggernaut: Es ist schwer einen bestimmten Zeitpunkt zu nennen wo man anfing Respekt zubekommen. Ich bin ein Martial Artist seit 15 Jahren, ich habe also immer so etwas wie Respekt bekommen. Ich denke das jeder Respekt bekommen sollte, bis er beweisst das er ihn nicht verdient. Ich bin sicher das es einige Leute gibt die nichts gutes ueber mich sagen wuerden, doch die interessieren mich nicht.

-WWF4ever.de: Wenn du einen Moment in deiner Karriere nenen muesstest als dein Breackout Moment, welcher waere es?
Juggernaut: Ich kann nicht sagen, das ich diesen einen “Breackout Moment” gehabt habe. Ich denke 2000 war mein erstes Jahr als ich einen durchbruch schaffte. Ich habe ueber 200 Matches in diesem Jahr bestritten in vier Laendern. Dann 2002 war ein weiteres wichtiges Jahr fuer mich. Ich hoerte damit auf Wrestling zuzeigen wie es andere wollten, und ich begann die Dinge so zumachen wie ich sie wollte, ich wurde ein viel bessere Professional Wrestler im Jahr 2002.

-WWF4ever.de: Du hast in Nort Amerika, Korea und Japan gewrestlet. Fuer diejenigen die noch kein Japanisches Match gesehen haben, Japaner sind viel ruhiger wie anderswo. Hat dich das im Ring am anfang beeinflusst?
Juggernaut: Ich kann mich nur an wenige male erinnern wo die Zuschauer sehr ruhig waren waehrend meinen Matches in Japan. Ich denke mittlerweile sind die Zuschauer auch in Japan immer lauter geworden, die juengeren Fans sind sehr bei der sache, es ist wirklich grossartig dort zu kaempfen. Ich wurde nie irritiert wenn die Japanischen Fans ruhig waren, sie zeigen einem trotzdem wenn ihnen die arbeit im Ring gefaellt.

-WWF4ever.de: Du hast in deiner Karriere etliche Title gewonnen, erst gestern denn ECCW Heavyweight Title. Was bedeutet es fuer dich einen Title von einer Organisation zubekommen?
Juggernaut: Es ist immer schoen wenn man weiss das eine Company fuer die man arbeitet an einen glaubt. Es braucht einen guten Promoter der weiss was das beste fuer das Business ist. Einige Leute sollten sich Erinnern das Promoter Businessmen sein muessen, die immer versuchen muessen was ihnen in ihrer Macht steht um so erfolgreich wie moeglich zusein. Einige Wrestler sind sauer das sie keine Title halten duerfen, jedoch sollten sie sich darauf konzentrieren besser zuwerden, sodass der Promoter an sie glaubt das man ihnen einen Title geben kann und es gut fuer das Business ist. Auf der anderen seite sollten einige Promoter aufhoeren auf sich selbst und ihre Freunde Ruecksicht zunehmen, und nicht die ganze Zeit im Spotlight stehen. Ich war in der vergangenheit Erfolgreich mit meinen Title runs, ich denke das ist der Hauptgrund warum die Promoter an mich glauben, und warum sie mir die Title geben.

-WWF4ever.de: Das British Columbia Territory ist heutzutage klein und hat nur einige wenige Promotions, auch wenn es langsam bergauf geht. Was denkst du ueber das BC Territory, wird es besser oder schlechter aus deiner Sicht?
Juggernaut: Ich wuenschte mir das es weniger Wrestling Promotions in BC geben wuerde, nur wenige Promotions in BC sind wirklich ernst zunehmen. Das grosse Problem im heutigen Indy Wrestling ist das jeder der ein paar Dollar in seiner Tasche hat seine eigen Wrestling Company starten kann, und viele davon sind nur mit Backyard Wrestlern bestueckt die sich selber zu Champions machen. Zum Glueck gibt es noch Promotions wie die ECCW, die immernoch denn guten Wrestlern einen Platz geben um ihr Talent zuzeigen gegen gleichwertige Wrestler. Die ECCW das weisst du ist momentan mit abstand die fuehrende Promotion in BC, und was ich sah, ist die ECCW eine der Top Indy Promotions in Nord America. Jeder arbeitet hart, und die Shows werden jeden Monat besser. Man sieht Licht am ende des Tunnels.

-WWF4ever.de: Wie kamst du zur ECCW und was denkst du ueber Dave Republic?
Juggernaut: Ich habe 1999 bei der ECCW begonnen nachdem ich ein Jahr in Florida und Illinois verbrachte, ich habe damals jeden mit einer E-Mail belaestigt. Sie gaben mir dann die Chance und ich versuchte das beste daraus zumachen. Ende 2001 gab es dann die ersten differenzen und 2002 wurde es noch schlimmer. Nachdem alles geklaert war, fragte man mich im November 2004 ob ich zurueckkommen sollte, und ich war gluecklich das ich nochmal zurueckkommen konnte, ich habe einige gute Freunde hier. Zu Dave Republic, er sagte einige Dinge in der vergangenheit mit denen ich nicht einverstanden war, aber ich kann mittlerweile verstehen warum er sie sagte. Ich hatte ein gutes Verhaeltniss mit Dave von 1999 bis mitte 2001. Dave hatte Pech in letzter Zeit, ich sah ihn am Wochenende jetzt das erste mal seit ueber 4 Jahren. Alles war okay und wir machten da weiter wo wir aufgehoert hatten. Er ist immernoch ein guter Junge mit einem grossen Herzen. Ich bin stolz das wir beide uns vergeben haben.

-WWF4ever.de: Kommen wir mal zu deiner Zeit in Japan. Musstest du deinen Ring Style veraendern in deinen Matches in Japan?
Juggernaut: Ich denke nicht das ich irgendwas geaendert habe an meinen Ring Style in Japan, aber ich bin deffinitiv nun ein anderer Wrestler seit meiner ersten Japan Tour 2000. Ich habe einiges gelernt von den Japanischen Wrestlern, das habe ich dann in den Hybrid North American Strong Style mit einfliessen lassen. Ich zeige heute die gleichen Matches in Nord America, wie ich sie in Japan zeigen wuerde. Mit den heutigen DVD vertrieben und Tape Tradern koennen die Amerikanischen Fans heutzutage vielmehr Wrestling Styles sehen wie frueher. Alles was man nun braucht fuer das Indy Wrestling ist das die Zuschauerzahlen steigen....

-WWF4ever.de: Wie kamst du zu Zero One?
Juggernaut: Zero One brauchte einen Big Guy fuer ihre Shows, und Steve Corino fragte mich. Mir wurde gesagt das es mir sehr half das ich denn Black Belt im Judo halte, aber ich weiss nicht warum. Zero One war eine fantastische Erfahrung, ich habe aber seit 2004 nichtmehr fuer sie gearbeitet, aber ich wuerde es lieben zurueck zugehen, sie sind wirklich eine gute Company.

-WWF4ever.de: Was denkst du ist das wichtigste in einem Wrestling Match heutzutage: athleticism, psychology, oder showmanship?
Juggernaut: Ich denke nicht das eines das wichtigste ist. Man muss heute das ganze Packett sein um heutzutage erfolgreich im Professional Wrestling zusein. Vor einigen Jahren musste man nur ein guter Wrestler sein, aber die Fans wollen heutzutage mehr sehen.

-WWF4ever.de: Da sind wir gerade bei der naechsten Frage. Was denkst du ueber die heutigen Fans? Denkst du das sie immer mehr High Spots und Bumps sehen wollen?
Juggernaut: Ich habe es schon oft gesagt in der vergangenheit, die heutigen Fans erwarten zuviel. Ich denke durch das Internet bekommt man heutzutage soviele Informationen, und jeder will der smarteste mark im Internet sein, anstatt zur Wrestling Show zugehen und einfach nur eine gute Zeit zuverbringen. Auf der anderen seite hat es mir wirklich beeindruckt was ich in letzter Zeit sah. Ich denke das wir wieder auf dem richtigen Weg sind.

-WWF4ever.de: Das Internet wurde ja in den letzten 5-6 Jahren immer wichtiger, zummindest was die grossen Promotions anbelangt. Wie siehst du das Internet im speziellen, hilft es dem Wrestling mehr oder schadet es ihm mehr?
Juggernaut: Nun wie ich sagte wenn man das Internet als Forum benutzt um zu smart marken dann kann es dem Wrestling mehr schaden als viele es glauben moegen. Wenn das Internet jedoch dazu benutzt wird um Results auszutauschen, Wrestler und Promotions vorzustellen auf der Welt, dann kann es sehr viel bringen. Ich denke es ist auch sehr wichtig fuer ein Wrester seine Website abzudaten, wo wir gerade dabei sind..www.juggernaut-wrestling.com

-WWF4ever.de: Geschickt untergebracht, die meisten machen das immer am schluss. Kommen wir mal zu dir, kannst du uns etwas ueber denn Privaten “Juggernaut“ erzaehlen?
Juggernaut: Jemand sagte mir mal das der beste Wrestling Charackter eine erweiterung der eigenen Person ist. Ich denke der In-Ring Juggernaut ist nur wenig anders als der Private Juggernaut. Ich bin wirklich ein Familienmensch der glaubt das nichts wichtiger ist als die Familie. Ich respektiere Leute mit einem starken willen, insbesondere diejenigen die Loyal gegenueber den eigenen Moralwerten sind und auch danach handeln an das was sie glauben. Man sollte an sich glauben und nicht dem “Pack“ folgen.

-WWF4ever.de: Was sind noch deine Ziele in deiner Wrestling Karriere?
Juggernaut: Ich will weiterhin Spass haben. Ich habe mir am anfang meiner Karriere Ziele gesteckt, und ich habe sie alle erreicht. Ich bin sehr gluecklich und jedem dankbar der mir eine Chance gab. Ich wuerde es lieben dort aufzutretten wo ich noch nie auftrat bisher, um mehr Fans kennenzulernen. Doch wenn meine Karriere morgen zuende waere, koennte ich aufhoeren und waere 100% damit zufrieden mit dem was ich erreichte.

-WWF4ever.de: Moechtest du noch irgendwas denn Deutschen Wrestling Fans sagen?
Juggernaut: Wenn ihr eines Tages meinen Namen bei einer Wrestling Show in Deutschland lesst, kommt zu der Show! Ihr werdet es nicht bereuen“

-WWF4ever.de: Okay zum schluss noch das Word Association Game, deine Meinung zu.....-Scotty Mac: Er schmerzt mich noch immer, auch wenn er ein pretty boy ist, er kann verdammt hart sein.
-NWA: Die NWA hat ausgespielt. Sie haben keine Power mehr, sie geben jedem ein Membership der ihn will. Sie brauchen eine sehr grosse reformation.
-ECCW: Wird besser denn je. Jede Show ist ausverkauft in letzter Zeit, grossartige Matches, grossartige Fans, ein vergnuegen fuer sie zu arbeiten.
-Vance Nevada: Ich bin nicht sehr beeindruckt von ihm in letzter Zeit. Er muss sich veraendern um weiterzukommen.
-“Whipper“ Billy Watson: Classic, einer meiner old school Favoriten.
-Favorite Wrestling Move: jede gut ausgefuehrte suplex.
-Gene Kiniski: Habe leider nicht viel von ihm im Ring gesehen, aber eine wirkliche Legende.
-Favorite Wrestler: Zur Zeit? American Dragon oder AJ Styles. Aller Zeiten? Ricky Steamboat oder Vader

-WWF4ever.de: Okay Juggernaut, danke fuer das Gespraech, ich wuensche dir alles gute fuer deine Zukunft!
Juggernaut: Es war mir ein vergnuegen.



Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
MMA Interview


Gabe Ruediger

 
Interview Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.