Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Do. 22.06.2017 - 14:07 Uhr
   
 
 
 

..:: W4E Hall of Fame ::..

Joe Stecher

Autor: Nefercheperur - gepostet am 28.08.2004




Joe Stecher wurde am 4 April 1893 auf einer 400 Hektar grossen Farm nahe Dodge, Nebraska geboren .Sein Vater war Immigrant aus Deutschland und bekam mit seiner Frau drei Jungen und fuenf Maedchen. Der aelteste war Ernest Stecher und machte Karriere in der US Navy wo er Lieutenant Commander wurde. Joe Stecher war der juengste in der Familie sein groessere Bruder Anton (Tony) war seine erste Bezugsperson. Tony Stecher trainierte schon frueh seinen kleinen Bruder Joe und wurde spaeter sein Manager. Auf der Farm entwickelte sich Joe sehr schell zu einem Athleten ua trainierte er auf seiner Farm mit 16 Jahren 100kg Getreide mit den Fuessen zudruecke nbis sie geborsten sind, dadurch entwickelte er eine enorme Beinkraft und konnte so seine Scissors durchziehen. Waehrend seiner Highschool Zeit in Fremont, Nebraska wurde er Schul bester egal in welcher Sportart. Stecher machte alles was mit Sport zutun hatte. Bereits mit 15 Jahren war er ein excellenter Schwimmer, ein guter Golfer, ein guter Tennisspieler, der beste Baseballspieler der Schule und natuerlich vorallem ein guter Grappler/Wrestler. Joe Stecher bekam von den Philadelphia Nationals einem Baseballteam ein Angebot das er jedoch ablehnte, er wollte Wrestler werden und war dafuer praetestiniert durch seine Beinkraft und Schnelligkeit. Mit 16 Jahren bestritt er ein Amateur Exhibition Match gegen Dr Ben F Roller ebenfalls einer Wrestlinglegende. Roller der zu dem Zeitpunkt schon eine Legende war brach in diesem Match denn Arm von Joe Stecher weil dieser nach ueber einer Stunde immernoch nicht aufgeben wollte, so jedenfalls der Mythos....

1912 ging Joe Stecher von der Schule ab. Seine Eltern wollten nicht das er Professional Wrestler wird, jedoch entschieden Tony und Joe Stecher anders und so wurde er Professional Wrestler im Jahre 1912. In seiner Heimatstadt Dodge, Nebraska bestritt er dann sein erstes Match gegen Bill Hokief das er gewann und $26 dafuer bekam. Joe bekam jedoch nur sehr schwer Bookings mit 19 Jahren und so angacierte Tony denn Postmeister von Dodge, Joe Hetmanek als Manager. Niemand erkannte damals das Talent von Joe Stecher bis Farmer Burns ihn entdeckte, Hetmanek stellte Burns denn jungen Mann vor. Das ganze spielte sich so ab, Farmer Burns wollte die Leute in Dodge bescheissen wie man so schoen sagt. Die Wetten waren damals noch vor den Ticketverkaufen die Haupteinahmequellen die es gab im Pro Wrestling. Burns dachte sich er bringt seinen Wrestler hin gegen einen jungen lokalen Wrestler und kassiert dadurch enorm ab. Der Wrestler von Burns war Yussiff Hussane, was Burns nicht bedachte war das der lokale Wrestler Joe Stecher hiess. Nach 45 Minuten Kampf besiegte Stecher, Hussane. Dieser biss Stecher in das Bein und wurde dafuer disqualifiziert. Farmer Burns erkannte das enorme Talent von Joe Stecher und nahm ihn unter seine Fittiche. Innerhalb von drei Jahren besiegte Joe Stecher leicht innerhalb von 15 Minuten Wrestler und Legenden wie Jess Westergaard, Marin Plestina, Ad Santel und Bob Managoff. Die Promoter wollten 1915 ein Gotch vs Stecher Match aufziehen, und Gotch zum Comeback ueberreden. In einer Hotellobby sollen Frank Gotch und Joe Stecher 1915 ein Trainingsmatch bestritten haben, das Stecher locker dominierte. Jedoch wurde das nie bestaetigt ob es also die Wahrheit ist oder nur eine der unzaehligen Mythen im Professional Wrestler wird wohl man niemals herausfinden. Ein Match der beiden sollte im July 1916 stattfinden Gotch verletzte sich jedoch und so gab es nie dieses Match.



Charlie Cutler der American Heavyweight Champion zu jener Zeit begann sich selber als World Champion zu bezeichnen im Februar 1915. Am 5 July 1915 kam es dann in Omaha, Nebaska zum Match zwischen Joe Stecher und Charlie Cutler. Stecher besiegte ihn in 2 Falls klar und deutlich und wurde zum erstenmal NWA World Heavyweight Champion, und somit der erste Champion nach Frank Gotch. Zudem war Stecher damals 22 Jahre alt und wurde damit juengster World Heavyweight Champion aller Zeiten damals, ein Rekord der spaeter Lou Thesz unterbot. Ringside sass damals Frank Gotch mit 15,000 anderen Fans. Das erste Match zwischen Joe Stecher und Ed Lewis fand am 20 October 1915 in Evansville, Ohio statt. Das Match gewann Joe Stecher nach 2 Stunden und 3 Minuten durch Countout. Stecher versuchte dabei einen Lockup und Lewis flog aus dem Ring und traf mit seinem Kopf einen Stuhl und ging KO. Der Buergermeister von Evansville persoenlich ging in den Ring um die Fans zu beruhigen. Das Match loesste eine Kettenreaktion aus die zur folge hatte das in Evansville, Ohio ueber 20 Jahre Wrestling verboten wurde. Viele meinen hier das langweiligste Match aller Zeiten gesehen zuhaben, doch Ed Lewis brachte dieses Match den grossen Erfolg und er wurde durch dieses Match zum Star. Er gab trotz Niederlage wohl gemerkt bekannt das er am laengsten gegen Joe Stecher ausgehalten haette.

Am 4 July 1916 folgte wohl eins der beruehmtesten und wichtigsten Matches der Geschichte in Omaha, Nebraska zwischen Lewis und Stecher. Das Match dauerte genau 5 Stunden 51 Minuten und 33 Sekunden. Stecher war die ganze Zeit ueber der angreifende Wrestler waehrend Lewis nur in der defence wrestlete. Das Match wurde gestoppt nachdem 18,000 Fans Stuehle in den Ring warfen und beide wrestler KO gingen. Eine beruehmte Geschichte erzaehlt das Ed Lewis im Ring tanzte als Joe Stecher ins Hospital auf einer Trage gebracht wurde, was jedoch nicht stimmte, die Story erzaehlte Lewis nachdem Match. Das Match wurde am naechsten Tag als Draw gewertet doch Lewis stellte sich als Moralischen Sieger da, der nun Stecher fast 6 Stunden abgenommen hat. Joe Stecher verteidigte seinen Title in den ganzen USA, er besiegte jeden Gegner und verlor keinen einzigen Fall! Am 17 Januar 1916 gewann Stecher gegen “The Masked Marvel“ Mort Henderson in 2 Falls innerhalb von 16 Minuten im Madison Square Garden. Am 22 Februar 1917 besiegte Joe Stecher, Ad Santel in San Francisco, und am 23 Maerz in Los Angeles Constantine (Jack Meyers) Romanoff.

Als naechstes Folgte was heute als “the Olin Line“ bekannt ist, eine beschreibung dazu findet man auch in der Ed Lewis Biographie hier auf der Page).Es war der 12 December 1916 als Joe Stecher gegen John F. Olin antrat. Stecher galt damals als unbezwinbar. Das Match war ein grosser work was damals aber niemand wusste, alles war abgesprochen zwischen Stecher, Lewis, Sandow und Olin. Zur Geschichte sei nur kurz gesagt, es ging darum das Olin, Stecher als Champion besiegte in einem Non Title Match, und sich dennoch als Champion praesentiert. Lewis besiegte spaeter Olin und nannte sich dann Champion obwohl er keiner war und das ging ueber Jahre so. Nach 2 Stunden und 40 Minuten Matchzeit fielen Stecher und Olin nach draussen und begannen dort weiter zu Pruegeln. Stecher ging zurueck in den Ring und der Referee ernannte Olin zum Sieger. Stecher verletzte sich zudem an der Schulter und war ueber einen Monat ausser gefecht gesetzt. Joe Stecher blieb Champion, weil es kein Titlematch gab. Niemand glaubte auch ernsthaft das Olin, Stecher besiegen koennte. Denn World Heavyweight Title verlor Joe Stecher dann gegen Earl Caddock (die beiden waren gut befreundet) am 4 April 1917, rund zwei Jahre nachdem er ihn gewonnen hatte. Es war zudem das erste mal das Stecher einen Fall abgeben musste, das Match war natuerlich work jedoch damals eine Sensation das jemand Stecher pinnen konnte. Nachdem Fall von Caddock nach einer Stunde und 40 Minuten blieb Stecher in seiner Kabine und wollte nichtmehr zum dritten Fall antretten, und somit wurde Caddock zum Sieger erklaert. Warum Stecher nichtmehr antretten wollte ist nicht bekannt, jedoch war das ganze anders geplant. Stecher sollte denn Title bis 1919 halten jedoch wurden Joe Stecher wie auch Tony Stecher sein Bruder und Manager in die Arme eingezogen durch den World War I und so aenderte der Krieg alles. Beide waren ueber ein Jahr in der Navy. Doch waehrend der Ausbildung in den USA wrestlete Joe Stecher weiter. Am 17.09.1917 lief der Vertrag mit Joe Hetmanek seinem Manager aus und so wurde sein Bruder Tony Stecher sein Manager. Zwischen 1917 und 1920 gab es unzaehlige Matches zwischen Lewis und Stecher. Am 26 April 1918 gab es dann mal wieder ein Match in New York zwischen Joe Stecher und Ed Lewis, auch diesesmal endete es in einem Draw nach nur 2 Stunden und 40 Minuten. Am 3.3.1919 folgte der erste Sieg von Ed Lewis gegen Joe Stecher ueberhaupt in Chicago, es handelte sich hierbei um ein 1 Fall Match. Es gab dann das 3 Man Tournament im November in New York und Boston. Der Sieger sollte auf Earl Caddock treffen der immernoch Champion war obwohl er ebenfalls im World War I diente. Joe Stecher besiegte im ersten Match Ed Lewis in New York City. Auch Wladek Zbyszko konnte Lewis besiegen in Boston. Im letzten Match konnte dann Joe Stecher, Wladek Zbyszko besiegen und sich somit einen Shot auf denn World Heavyweight Title sichern.

Am 30 Januar 1920 besiegte dann Joe Stecher, Earl Caddock in etwas mehr als zwei Stunden in New York. Ed Lewis sass Ringside und war Announcer fuer das Match. Das Match ist das zweitaelteste Wrestling Tape das es gibt, das aelteste ist das legendaere Frank Gotch vs George Hackenschmidt Match 1908 in Chicago, das allerdings verschollen ist. In den folgenden Monaten besiegte Joe Stecher einige grosse Wrestler, zweimal Wladek Zbyszko, zweimal Jim Londos und einige male Ed Lewis. Am 13 Dezember 1920 wurde Ed Lewis zum ersten mal Undisputed World Heavyweight Champion er besiegte Joe Stecher nach einer Stunde und 40 Minuten. Dabei setzte Lewis nur seine Headlocks ein um Stecher zu besiegen. Es war eins ihrer besten Matches, und natuerlich ein worked Match. Joe Stecher verletzte sich erneut an der Schulter und musste ins Hospital. Viele glauben das diese Verletzung sein Karriereende bedeuten wuerde zu dieser Zeit.D och Stecher kam zurueck und trat weiterhin gegen Ed Lewis an und Stanislous Zbyszko der aus Europe zurueck kam. 1922 gab es dann denn Split zwischen zweier Lager. Auf der einen Seite war das Gold Dust Trio mit dem World Title, und auf der anderen Seite gab es Charlie Cutler, Joe Stecher und die Zbyszko Brueder. Stecher war erstmal aus dem Titlrennen raus da das Gold Dust Trio denn Title kontrollierte. 1925 dann besiegte Stanislous Zbyszko, Wayne Munn um denn Title. Joe Stecher bekam ein Titlematch am 30 May 1925 und besiegte Zbyszko in 2 Falls. Joe Stecher wurde damit der erste Wrestler in der Geschichte der dreimal sich denn World Heavyweight Title hollen konnte.

Die folgenden drei Jahre besiegte Joe Stecher die besten Wrestler seiner Zeit darunter Jim Londos, Dick Daviscourt, Renato Gardini, Rudy Dusek, John Pesek, Ivan Podulny, Nick Lutze, Wladek Zbyszko, George Calza, George Kotsonaros, Ray Steele, Jim Browning, Paul Jones und unzaehlige male Stan Zbyszko. 1926 war der groesste Herausforderer von Joe Stecher, The Tiger Man John Pesek. Im Jahre 1926 trafen beide dreimal aufeinander und das umstrittenste Match war das am 6 October 1926 in Los Angeles. Pesek hatte Stecher in einem wristlock,und Stecher gab auf. Jedoch entschied der Referee Stecher zum Sieger da Pesek angeblich einen unfairen arm strangle hold angesetzt haette. Eine Geschichte heute sagt das Joe Stecher nachdem Match geweint haben soll. Joe Stecher entschied sich zurueckzutretten als Pro Wrestler. Doch er wollte noch einen grossen Payday haben am ende seiner Karriere um dann zu seiner Farm in Dodge, Nebraska zurueckzukehren. Das grosse Match fand am 20 Februar 1928 in St Louis statt. Der Gegner von Joe Stecher war natuerlich Ed Lewis und es ging um den World Heavyweight Title denn Joe Stecher immernoch hielt. Indem 2 out of 3 Falls Match gewann Ed Lewis denn Title obwohl Stecher das Bein auf dem Seil hatte. Joe Stecher gab sein Ruecktritt bekannt, doch durch die Rezession und Weltwirtschaftskrise zu dieser Zeit musste Stecher zurueckkehren. Im Januar 1929 kam er zurueck und schloss sich Ed Lewis und spaeter Jim Londos an. Er war jedoch abhaengig und so verlor er jedes Match, 3 gegen Ed Lewis, 2 gegen Gus Sonnenberg und spaeter noch gegen Champions wie Everett Marshall, John Pesek, Jim Londos und Jim Browning. Trotz der vielen Niederlagen und keinem Titlegewinn mehr war Stecher ein Box Office Draw noch in den 30er Jahren. Am 31 Februar 1934 bestritt Joe Stecher sein letztes Match, damals gegen World Champion Jim Browning in Chicago, Stecher verlor natuerlich, aber wer war das Idol von Jim Browning? Joe Stecher.

Joe Stecher fiel nach seinem karrierende in Depressionen. Er konnte nichtmehr wrestlen weil er zu angeschlagen war durch seine Schulterverletzungen. Seine Frau verliess ihn dann auch noch und nahm seine Kinder mit. 1938 wurde Joe Stecher mit 45 Jahren ins Veteran's Hospital in St. Cloud, Minnesota eingeliefert. Dort verbrachte er ueber 30 Jahre seines Lebens und wurde besucht von seinem Bruder Tony Stecher und seinem Freund Lou Thesz. Joe Stecher verstarb in Armut am 29 Maerz 1974 im alter von 80 Jahren im Hospital. Joe Stecher wurde vom Farmjungen zu einem der Populaersten Wrestler ueber 20 Jahre und doch verstarb er zum schluss einsam in einem Hospital indem er ueber 30 Jahrelang lebte. Wenn man Joe Stecher in einem Wort nennen muesste, wuerde ich STAMINA sagen.

Der Grund warum Joe Stecher einer der besten Wrestler aller Zeiten heute nichtmehr so bekannt ist wie zum Beispiel Ed Lewis, liegt daran das Stecher sehr introvertiert war, sellten Interviews gab waehrend Lewis ueberall rumerzaehlte er waere der groesste aller Zeiten. Lewis war ueber 60 Jahrelang im Wrestling Business taetig waehrend Stecher etwas mehr wie 20 Jahre taetig war. Lewis hatte mit dem Gold Dust Trio eine unglaubliche Macht, er hatte die Macht den Leuten die Geschichte zu erzaehlen, aus seiner Sicht, und sie glaubten ihm. Auch nahm man es Stecher spaeter uebel das er Mentale Probleme hatte (Depressionen), was sich fuer einen Helden nicht gut machte. Heute zaehlt deshalb Joe Stecher mit sicherheit als einer der unterschaetztesten Wrestler die es je gab.
In Memory of The Scissors King

Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
Wrestling Interview


JJ Dillon

 
HoF Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.