Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Mo. 21.08.2017 - 15:53 Uhr
   
 
 
 

..:: Interviews ::..


Cindy Rogers

Autor: Nefercheperur - gepostet am 11.11.2007



In dieser Woche gab uns Independent Wrestlerin Cindy Rogers die Gelegenheit zu einem Interview. Cindy Rogers trat bereits fuer ROH, Chikara & Shimmer Wrestling, Ted DiBiase`s Power Wrestling Alliance, Pro Wrestling World-1 und etliche weitere Independent Promotions an. In dem Interview spricht Cindy ueber das Women`s Wrestling in Nord Amerika, wie WWE Frauen einsetzt, ihre persoenlichen Ziele und einiges mehr. Wenn ihr mehr ueber Cindy erfahren wollt, koennt ihr das auf ihrer Webseite tun, unter dem unten stehenden Link, ansonsten viel Spass!

-Cindy Rogers Website


-WWF4ever.de: Zuerstmal Cindy, danke dir das du uns die Moeglichkeit zu diesem Interview gibst. Wie geht es dir?
Cindy Rogers: Gut, danke.

-WWF4ever.de: Was hast du zuletzt gemacht und was steht fuer dich als naechstes an?
Cindy Rogers: Ich bin damit beschaeftigt bei einigen Shows aufzutretten. Ich hatte einen eher ruhigen Sommer, aber das war okay, weil ich dadurch den Sommer geniessen konnte. Ich ging ein paar mal zum Strand, und habe Zeit mit meinen Freunden verbracht. Ausserdem war ich im Urlaub, und hatte eine super Zeit in Memphis, Tennessee in der Elvis Woche.

-WWF4ever.de: Kommen wir mal zum Wrestling. Wie kammst du ins Business, was machte dich zum Fan?
Cindy Rogers: Ich war bereits als kleines Kind ein Fan. Meine Brueder und ich schauten es, und als sie aufhoerten, machte ich weiter. Es war die Zeit als der Iron Sheik den Title an Hulk Hogan verlor, als ich anfing mit Wrestling zuschauen. Als ich dann aelter wurde, wollte ich es auch machen, aber ich wusste nicht wie. Als MTV dann mit der Tough Enough Serie anfing, da lernte ich auch mehr ueber die Wrestling Schulen. Ich ging zu einer Autogrammstunde in meiner Gegend, wo einige Legenden auftraten. Sgt Slaughter, Jim Duggan, und Jerry Lawler empfehlten mir dann die Monster Factory in New Jersey. Die wird gefuehrt von einer weiteren Legende, Larry “Pretty Boy“ Sharpe.

-WWF4ever.de: Erzaehle uns etwas darueber?
Cindy Rogers: Ja wie gesagt ich trainierte bei Larry Sharpes Monster Factory in New Jersey (www.monsterfactory.com), vor etwa 6 Jahren. Die Trainer waren Larry selbst, Ed Sealy, und Jim Molineaux. Ich machte dort viele Shows von der Schule, bevor ich zu Jim Kettner`s ECWA kam fuer einige Shows. Ich wurde dann ein Regular von Afa`s WXW in Pennsylvania, und der rest ist Geschichte (lacht).

-WWF4ever.de: Sprechen wir mal ueber das Woman`s Wrestling. Die Frauen werden heute viel sexier dargestellt als frueher, und viele sind heute auch athletischer. Ich bevorzuge die sportliche Seite. Aber denkst du das Woman`s Wrestling heutzutage mehr als T&A wie bei WWE gesehen wird, oder als ernstzunehmder Sport?
Cindy Rogers: Ich wuerde nicht sagen das es heute bessere Athleten gibt als frueher. Ich wuerde sagen es war haerter damals als es heute ist. Frueher brauchte man vielmehr Kondition, mehr als es heute der Fall ist. Frueher wurden viel laengere Frauen Matches gezeigt, und es waren damals nicht nur Rest Holds (lacht). Was WWE anbelangt, so sind sie wirklich zu einer T&A Show geworden, und das ist eine Schande. Es ist ausserdem nicht Fair das sie nicht wirkliche weibliche Wrestlerinnen einsetzen, die es da draussen in den Indies gibt, und die sich den Hintern aufreissen fuer den Sport denn sie lieben. Stattdessen machen sie Diva Search Shows, und verpflichten Fitness Models und was nicht noch alles, die nur im Wrestling sind um bekannt zuwerden. Vielseitig ist eine gute Sache. Man braucht nicht das alle Maedchen gleich aussehen. Mich haben schon einige Fans angesprochen das sie es leid sind wie WWE das praesentiert was sie als “Woman`s Wrestling“ bezeichnen. Sie wollen nicht laenger das ihre Intelligenz beleidigt wird. Ich stimme zu das es Entertainment ist, und das hat ihren Platz, aber es sollte ernsthafter dargestellt werden wie frueher.

-WWF4ever.de: Denkst du also das WWE es versaut hat mit dem Woman`s Wrestling?
Cindy Rogers: Ja, und zwar riessig, wie ich schon sagte zuvor. Aber ich denke mit dem Push von Beth Phoenix und einigen anderen Wrestlerinnen, versuchen sie vielleicht etwas zu aendern. Ich hoffe das sie es diesesmal nicht versauen.Die letzte gute Womens Division die sie hatten war als noch Jazz, Ivory, Molly Holly und einige andere noch dabei waren. Aber Independent gibt es grossartiges Women`s Wrestling, wie SHIMMER und Indygirlz als Beispiel.

-WWF4ever.de: Von welchen Wrestlerinnen bist du begeistert?
Cindy Rogers: Was die Indies anbelangt, Mercedes Martinez, Lexie Fyfe, Malia Hosaka und Beth Phoenix und ein paar andere. Wenn es um die Vergangenheit der WWF geht, dann Moolah, Ivory, Molly Holly, Jazz, Jaqueline, Victoria, und ein paar andere.

-WWF4ever.de: Was denkst du ist das haerteste fuer eine Frau im Pro Wrestling?
Cindy Rogers: Bei den Indies hatte ich noch keine wirklichen Probleme. Aber ich weiss das mein Kindheitstraum einmal bei WWE zusein, nicht so schnell in erfuellung gehen wird. Ich erfuelle nicht ihren Standart, aber das ist okay fuer mich. Ich mag die Indies, und die Freiheit die es mit sich bringt, wie mein eigener Charackter, mein eigenes Outfit, mein Style etc. TNA startet ja jetzt auch eine Womens Division, und es wird cool sein zusehen was sie daraus machen.

-WWF4ever.de: Der Independent Bereich ist ja heute eher klein. Wie ist deine Meinung zu den Indies in Nord Amerika?
Cindy Rogers: Ich denke das es grossartig ist! Ansonsten haette ich ja keinen Job im Wrestling (lacht).

-WWF4ever.de: Was sind noch deine Ziele und was haelt die Zukunft fuer Cindy Rogers bereit?
Cindy Rogers: Ich wuenschte ich wuesste es. Wie ich sagte, mein Kindheitstraum ist es einmal bei WWE zusein, aber das nicht aktuell mit der Richtung in die sie gehen mit dem Women`s Wrestling. Hoffentlich wenn ich noch wrestle wird sich das mal aendern, sodass Maedchen wie mich auch eine Chance haben. Und wenn nicht, dann werde ich in den Indies weiter machen und weiter spass haben!

-WWF4ever.de: Okay erzaehle uns noch etwas was die meisten Menschen ueberraschen wuerden, wenn sie es ueber dich erfahren wuerden?
Cindy Rogers: Nun ich bin ein Drummer! Ich habe schon lange nichtmehr gespielt, und so bin ich wahrscheinlich eingerostet. Ich besuche zudem einen Immobilien Kurs, sodass ich meine Immobilien Lizenz bekomme. Wrestling alleine bezahlt nicht meine Rechnung, also brauche ich auch einen wirklichen Job (lacht).

-WWF4ever.de: Okay bevor wir zum ende kommen, willst du noch etwas deinen Fans sagen die das Interview lesen werden?
Cindy Rogers: Danke euch fuer all die Unterstuetzung die ihr mir gibt in meiner Karriere, und ich hoffe das ich euch weiter unterhalten kann, und das ihr weiter auf mich stolz sein koennt solange es geht!

-WWF4ever.de: Okay Cindy, danke das du unsere Fragen beantwortet hast. Wir wuenschen dir alles gute fuer die Zukunft!



Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
Wrestling Interview


Arik Cannon

 
Interview Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.