Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

So. 30.04.2017 - 10:56 Uhr
   
 
 
 

..:: Interviews ::..


Chris Brennan

Autor: Nefercheperur - gepostet am 13.11.2004



Vor zwei Tagen hatte ich die moeglichkeit mit MMA Fighter Chris Brennan (16-9-1) in Vernon,BC zu sprechen wo er sich auf seinen naechsten moeglichen Fight bei Pride FC im Januar vorbereitet. Brennan ist ein MMA Veteran und seit 1996 dabei, er trat schon fuer die UFC auf,sowie bei Pride FC in Japan. Trainiert wurde er von zwei MMA Legenden Frank Shamrock und Royce Gracie. Er fightete schon gegen die besten Middleweights und Welterweights der Welt ua Pat Miletich (3 mal), John Alessio, Gil Castillo, Takanori Gomi oder Antonio McKee. Er ist ein dreifacher King of the Cage Middleweight World Champion,der RSF Superfight Champion und hielt einige Title mehr. Chris Brennan war der erste Amerikaner der als Brazilian Jiu-Jitsu Fighter in Brazil antrat, zudem haelt er als einer der ganz wenigen den Black Belt im Fresstyle Brazilian Jiu-Jitsu. Die Homepage von Chris Brennan kann man unter folgendem Link erreichen: http://www.chrisbrennan.com

Ich freue mich das er fuer mich einige Zeit fand und bedanke mich bei ihm fuer das Interview das ich mit ihm fuehren durfte.


-NEF: Hi Chris, erstmal herzlich willkommen in Canada, erzaehle uns am besten am anfang was du in den letzten Monaten getan hast nach deinem letzten Fight im Februar bei Pride FC?
CB: Nun ich habe in meiner MMA Schule meine Schueler trainiert die ich unterichte (Team Next Generation) .Und habe auch eine MMA Schule in Lake Forest, California aufgemacht. Ansonsten hatte ich einige verletzungen und konnte selber nicht so oft trainieren wie ich es gerne gemacht haette.

-NEF: Kannst du uns etwas ueber deinen naechsten Fight erzaehlen, bei Pride wenn ich richtig informiert bin?
CB: Leider kann ich noch nichts definitives sagen. Es gibt mit Pride FC schon gespraeche ueber einen Fight im Januar bei der naechsten Bushido Show, jedoch ist noch nichts definitv bestaetigt auch wenn die gespraeche gut laufen.

-NEF: Gehen wir mal deine Karriere durch, was inspirierte dich mit dem Mixed Martial Arts anzufangen?
CB: Das gleiche wie alle, Royce Gracie und der Fakt das ich gerne Fighte. So entschloss ich mich anzufangen um zu lernen.

-NEF: Was wuerdest du sagen war deine groesste herausforderung bisher im MMA? Und wer war dein groesster Gegner?
CB: Ich selber! 99% meiner Niederlagen verschuldete ich selber, und ich hatte das gefuehl jeden besiegen zu koennen,mit einigen Ausnahmen.

-NEF: Pat Miletich ist wohl einer dieser Ausnahmen? Du konntest bisher dreimal gegen ihn fighten und hast ein Draw gegen ihn geholt. Was ist Pat Miletich fuer ein Fighter?
CB: Pat ist ein grossartiger Fighter. Er ist ein Meister der Taktik und geht sehr methodisch vor,er zermuerbt seine Gegner. Als ich gegen ihn antrat war ich noch ein Rookie und hatte keine ahnung vom BJJ oder wie ich mich verteidigen sollte gegen Pat.

-NEF: Du wurdest ja von einigen wahren MMA Legenden trainiert ua Frank Shamrock, Marco Ruas, Royce Gracie und Pete Spratt. Kannst du uns etwas darueber erzaehlen?
CB: Frank Shamrock ist ein excellenter Fighter, vorallem ein smarter und raffinierter Fighter, er zeigt nur das was er zeigen muss. Marco (Ruas) hat mir die scheisse aus dem Koerper in jeder Trainingssession gepruegelt, von ihm habe ich vorallem gelernt das Schmerzen vergehen, und wieviel man einstecken kann wenn es wirklich sein muss. Royce brachte mir BJJ bei (Eigene Anmerkung: Chris Brennan hat den Black Belt im Fresstyle Brazilian Jiu-Jitsu), er ist ein eigenwilliger Typ mit dem man schwer klar kommt, aber von ihm lernte ich am meisten. Und Pete Spratt hatte ebenfalls viel Einfluss auf mich. Er brachte mir die Beinarbeit bei, und feilte an meinen Punches und Kicks, und half mir auch bei meinem Trainingsprogramm.

-NEF: Mittlerweile hast du dein eigenes MMA Team Next Generation das du mit deinem bruder trainierst. Was muessen Fighter mitbringen und was koennen sie erwarten wenn sie mit dir trainieren?
CB: Nun wenn sie kommen um Jiu-Jitsu, Wrestling und Kickboxing zu lernen, dann sind sie im richtigen Team. Wenn sie aber kommen um zu fighten um sich zu profilieren, dann werden sie schnell lernen wie es im MMA zugeht. Ich denke wir trainieren genauso hart wie du trainierst wenn man sich vorbereitet auf etwas, und man bereitet sich immer vor auf etwas. Wir fordern jeden, denn es gibt nichts zu verschenken.

-NEF: Was wuerdest du jungen Leuten raten die anfangen wollen im MMA?
CB: Trainiert haerter als ihr denkt, und konzentriert euch 100% darauf. Und findet einen Manager der euch foerdert.

-NEF: Kannst du uns mal deinen Tag beschreiben, wie sieht dein Training aus, gerade vor einem Fight?
CB: Vor einem Fight trainiere ich rund 5 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. 2 Stunden am morgen und zwei nochmal am Abend. Hinzukommt nochmal eine Stunde cardio und Krafttraining verteilt auf den ganzen Tag. Ich trainiere mittlerweile seit 11 Jahren und so sieht mein Trainingsplan seither aus vor einem Fight. Jetzt da ich noch meine eigene Trainingsschule habe, bin ich da noch etwas busy.

-NEF: Was machst du in deiner Freizeit wenn du ueberhaupt dazu kommst?
CB: Ich fahre Motocross, kuemmere mich um meine Familie und habe begonnen ein Buch ueber das MMA zuschreiben.

-NEF: Interessant, kannst du uns schon etwas ueber das Buch sagen, was ungefaehr drin steht und was es erscheinen wird?
CB: Erscheinen wird es nicht vor 2006, ueber den Inhalt moechte ich noch nichts genaueres verraten.

-NEF: Du hast ja ein wirklich aussergewoehnlichen Nickname mit “The Westside Strangler“. Wie hast du denn bekommen?
CB: Meine ersten Fights beendete ich alle mit dem Guillotine choke oder hatte meine Gegner in der guillotine. Ausserdem benutze ich gerne choke griffe und habe seit einigen Jahren den Kimura in mein Arsenal aufgenommen. So ich denke daher kam der Nickname, da ich gerne meine Gegner auschoke.

-NEF: Wie sieht deine Zukunft aus, hast du schon genauere Plaene oder Vertraege mit einem Promoter?
CB: Nun ich bin momentan in verhandlungen mit Pride und hoffe das ich einen 3 Fight Deal bekomme. Ansonsten habe ich noch nichts geplant, ich will erstmal die decision von Pride abwarten.

-NEF: Und was ist mit der UFC? Es gab mal Geruechte ueber ein Comeback von dir, da du ja ein UFC Veteran bist?
CB: Bisher habe ich nichts gehoert von der UFC. Ich stehe in Kontakt mit UFC Matchmaker Joe Silva, er meinte im Spass das ich ja nun Pride Fighter waere, daher koennten sie mich nichtmehr bezahlen. Ich wuerde gerne nochmal fuer die UFC fighten falls es sich ergibt. Jedoch ist das eine Frage des Geldes. Und um ehrlich zusein, ich glaube nicht das die UFC mir das bezahlen wuerde was ich fordere, und so denke ich nicht das ich nochmal in der UFC auftretten werden.

-NEF: Und wie sieht es aus mit einem Dream Fight denn du noch bestreiten wuerdest?
CB: Den einzigen Fight denn ich unbedingt haben will ist gegen The Terror (Matt Serra). Ich denke das koennte ein guter Fight werden.

-NEF: Was ist bisher dein Favourite Fight gewessen?
CB: Da kann es nur einen geben, denn Fight vor 2 Jahren gegen Takanori Gomi. Wir waren niemals in einer slow position. Es war ein ultra schneller Fight mit vielen strikes und es war einfach unglaublich.

-NEF: Gibt es noch etwas was du denn Deutschen MMA Fans sagen willst?
CB: Ich hatte nie die moeglichkeit Germany zu besuchen.Vielleicht wird jemand mal ein Seminar in Germany abhalten, bei dem ich dabei sein werde und die tricks und techniques weitergebe.

-Nef: Zum schluss nochmal das Word Association Game.
-Frank Shamrock: War seiner Zeit voraus, macht jetzt jedoch nichtsmehr.
-Pride FC: Ohne Frage die groesste Organisation im MMA.
-Randy Couture: Eine Legende fuer jeden. Er machte das unmoegliche moeglich, und das mehr als nur einmal.
-Pat Miletich: Einer der groessten MMA Fighter aller Zeiten, und ich denke der groesste Wrestlingtrainier in unserem Sport.
-UFC: Die zweitgroesste Promotion da draussen,und ich denke sie sind “nur“ zweiter aufgrund der unterschiedlichen Fans in den USA und in Japan.
-Favorite Fighter? : Wanderlei Silva. Auch wenn wir beide voellig unterschiedliche Stylearten haben so liebe ich seinen Killer Instinct. Andere Fighter die ich mag waeren Yves Edwards, Hermes Franca, David Terrell, Andrei Arlovski und ein paar andere.
-Brazilian Jiu-Jitsu: Ein Style of fighting der schon manch einem das leben gerettet hat und mich aus manche schwierigsten Situation gebracht hat. Es hat sich in den letzten 10 Jahren enorm weiterentwickelt. Und wenn man es heute immernoch BJJ nennt, dann ist es der beste Style auf der Welt.
-Jens Pulver: Ein grossartiger Champion,ein guter Freund. Er hat verdient was er bekommen hat und noch vieles mehr.

-NEF: Chris ich bedanke mich fuer das Interview und das du dir die Zeit genommen hast. Ich wuensche dir alles gute fuer die Zukunft und hoffe das wir dich bald bei Pride wiedersehen werden.
CB: Thank You.


Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
Wrestling Interview


Lexie Fyfe

 
Interview Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.