Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Do. 24.08.2017 - 08:52 Uhr
   
 
 
 

..:: Interviews ::..


Cathy Yetman

Autor: Nefercheperur - gepostet am 09.03.2005



Das dieswoechige Interview fuehrte ich mit einer der aufstrebendsten Canadischen Talenten hinter denn Kulissen, Cathy Yetman. Yetman arbeitet seit 2001 hinter denn Kulissen im Wrestling, vorallem im Maritime Territory bei RAW (for Real Action Wrestling),UCW und ECPW. In unserem Gespraech sprach Cathy ueber das Woman`s Wrestling, ihre Arbeit hinter den Kulissen in Canada, ueber das Maritime Territory und vieles mehr

-WWF4ever: Zuerstmal Cathy, danke das du dir die zeit nimmst fuer das Gespraech. Wie geht es dir?
Cathy: Mir geht es sehr gut, danke

-WWF4ever: Was hast du zuletzt gemacht?
Cathy: Nun ich war sehr beschaeftigt bei der Hilfe mit der Vorbereitung der naechsten ECPA Season. Auch bin ich seit kurzem wieder auf der Schule, ich will mein Diplom als Child and Youth Care Worker machen.

-WWF4ever: Nun einige Deutsche Wrestling Fans werden dich wahrscheinlich nicht kennen. Kannst du kurz dich selbst vorstellen?
Cathy: Natuerlich, ich bin praktisch ein Behind the scenes Girl hier in den Maritimes. Ich bin keine Wrestlerin, oder ein Valet (obwohl ich das einmal machte, aber erinnere mich nicht daran, haha). Ich habe schon viele Jobs erledigt fuer zahlreiche Promotions in den Maritimes, meistens handelte es sich dabei um Website arbeiten, Promotion und PR Sachen. Mit der Zeit wurden die meisten Wrestler in den Maritimes gute Freunde, und ich denke das ich ihren Respekt bekommen habe. Mein Freund ist auch einer der erfolgreichsten Wrestler in den Maritimes, Wildman Gary Williams. Wenn man mich ausserhalb des Wrestling kennenlernt, da bin ich die letzte Person von der man denkt das sie im Wrestling taetig ist.

-WWF4ever: Was macht so eine schoene junge Frau wie du, in so einem aufreibenden Sport, wenn es doch sonst einiges mehr geben koennte fuer dich?
Cathy: Nun ich bin Wrestling Fan seit ich 3 Jahre alt war und mein Vater Hulk Hogan Fan war, oder wie ich ihn als Kind nannte “Hulk Cogan“. Und als ich dann die Welt des Independent Wrestling kennenlernte, hat es mich gefesselt. Ich denke es ist der selbe Grund warum jeder ins Wrestling Business will, es ist eine art Sucht. Ich bin dennoch darauf aus eine Karriere ausserhalb des Wrestlings zuhaben. Ich liebe es ein teil des ganzen hier in den Maritimes zusein, jedoch muss man auch Geld verdienen, und das kann niemand in der Position in der ich bin.Dennoch habe ich wahrscheinlich mehr Spass gehabt in einem Sommer wo ich taetig war im Wrestling als zusammen in meinem restlichen Leben.

-WWF4ever: Wie war es fuer dich als Frau ins Business zukommen, gerade weil du auch Backstage arbeitest? Denkst du das es schwerer ist fuer eine Frau sich durchzusetzen wie fuer einen Mann?
Cathy: Ich weiss nicht ob es wirklich haerter ist als Frau ins Business zukommen, aber als Frau musst du vielmehr beweissen. Wenn man eine gute Einstellung hat, Talent hat und man mit Kritik umgehen kann, dann kann man es ueberall schaffen. Vielleicht nicht bei WWE, aber es gibt auch andere Plaetze wo man Geld verdienen kann im Wrestling.

-WWF4ever: Du bist ziemlich Populaer in den Maritimes, vorallem auch weil du ja keine Wrestlerin bist. Als ich vor ein paar Jahren in New Foundland lebte, war das eines der sachen die mir auffiel. Hast du je ueberlegt in den Ring zu steigen, und wenn ja wieso hast du dann deine Meinung geaendert?
Cathy: Im Jahr 2000 hatte ich nach einigen Grand Prix Wrestling Shows die ich besuchte in meiner Heimatort beschlossen Wrestling zu trainieren. Zu dieser zeit ging ich immernoch zur Schule, und die einzigen Trainingsschulen waren weit weg sodass es unmoeglich war dort zutrainieren, aber ich wollte sicher gehen das ich meinen Fuss in die Tuer bekomme. Ich konzentrierte mich komplett auf das Training bis ich 2002 Full Time on the Road mit Real Action Wrestling ging. Es waren unglaubliche 4 Monate, es war die Zeit meines Lebens, aber jeder der fuer die Company gearbeitet hat bekam kein Geld da die Schecks geplatzt waren am ende der Tour. Das war so etwas wie ein Wachruf fuer mich, ich wollte es zwar machen, jedoch war es wichtig das ich meine Ausbildung beende um ein staendiges einkommen mir zu sichern, bevor ich mich fuer denn anderen Schritt entscheide. Es macht mich traurig die moeglichkeit zuhaben mit denn besten Talenten in den Maritimes kostenlos zu trainieren und es nicht zutun. Aber momentan geht es nicht, aber ich habe das Kapitel noch nicht ganz geschlossen, so man weiss nie.

-WWF4ever: Es ist ja bekannt das momentan in den Maritimes es nicht sogut laeuft. Es gibt nur eine Handvoll Promotions in Nova Scotia, New Foundland und New Brunswick. Was denkst du darueber, wird es besser oder eher noch schlechter werden in naher Zukunft?
Cathy: Ich finde es momentan sehr deprimierend. Es macht mich traurig zusehen das neben der WWE die Maritimes das einzige Territory in Nord Amerika sind, das 5-7 Tage in der Woche promotet, jedoch es nur eine Handvoll anstaendige Shows pro Jahr es gibt. Zum Glueck gibt es gerade verhandlungen der ECPW um einen TV Deal die wieder das Territory nach vorne bringen koennen. Jeder der in das Projekt involviert ist hat grosse Hoffnungen und auch ich denke das es uns sehr weit bringen wird. Es sind viele Leute darin verwickelt die Erfolgsorientiert sind und das Projekt auf jedenfall durchziehen wollen.

-WWF4ever: Kommen wir mal zu dir, erzaehle uns etwa ueber deine momentane Taetigkeit als Promotional Coordinator von East Coast Pro Wrestling?
Cathy: Im Grunde ist mein Job bei der ECPW momentan das ich alle Internet Sachen erledige fuer die Promotion, wie zum BSP Werbung. Ausserdem bin ich fuer die oeffentlichen Auftritte verantwortlich.

-WWF4ever: Du bist ja schon nun einige Zeit schon dabei, kennst du schon Leute wo du sagst das du mit denen gerne zusammenarbeiten tust. Und wenn wuerdest du als gute Freunde bezeichnen?
Cathy: Da gibt es einige Leute mit denen ich schon zusammengearbeitet habe und ich es genossen habe. Meine Favoriten sind Gary (Williams), natuerlich, aber auch Duke MacIsaac, Kingman, Trash Canyon, Kowboy Mike Hughes, Bobby Rude, Chi Chi Cruz, Eddie Watts,Vance Nevada...weißt du ich werde aufhoeren denn ansonsten werde ich noch jeden aufzaehlen mit dem ich bei RAW und ECPW zusammengearbeitet habe. Ich hatte sehr viel Glueck mit den Promotions zusammenzuarbeiten, weil sie wirklich die besten Talente in Canada zusammenbringen. An die wenigen Leute an die ich mich erinnern kann, die eine schlechte Einstellung hatten, wurden schnell aus der Promotion geschmissen. Ich habe wirklich das privileg viele der Jungs als gute Freunde zuhaben, es macht einfach riesig Spass mit ihnen zusammen zusein.

-WWF4ever: Kommen wir mal zum Woman`s Wrestling, wie denkst du allgemein darueber?
Cathy: Ich denke es hat seinen Platz im Sport verdient, aber ich denke auch das es momentan in manchen Sachen zuviel wird. Ich denke in den meisten Faellen sind Woman`s Matches am besten eingesetzt wenn man sie als Special Matches darstellt, wie etwa Midgets. Ich denke die WWE setzt das Woman`s Wrestling nicht nur zuviel ein, sondern sie setzen die Wrestlerinen auch noch falsch ein die fuer sie arbeitet, es bedeutet einfach nichtsmehr.

-WWF4ever: Absolut, was denkst du ueber das T & A im gegensatz zum Woman`s Wrestling als Sport?
Cathy: Bei WWE ist es mehr T&A anstatt Sport. Ich denke wenn sie mehr Wrestlerinen mit Talent haetten, wuerden sie einige gute (Woman`s) Wrestling Matches zeigen koennen, dann waere es nicht so abgenutzt wie zur Zeit. Man sieht einfach nur zwei Chicks im Ring die nichts an psychology in einem Match zeigen, sondern nur herumrollen und sich gegenseitig an den Haaren ziehen. Wenn jede WWElerin nur ein klein bisschen das Talent einer Sarah Stock (aka Dark Angel in Mexico) haetten, wuerde das Woman´s Wrestling gross darstehen.

-WWF4ever: Neben RAW (Real Action Wrestling) und ECPW, welche Promotion wuerdest du sonst als deine Lieblingspromotion nennen?
Cathy: Ich kann nicht wirklich sagen das ich eine habe. RAW und ECPW sind ganz oben auf der Liste weil ich fuer beide gearbeitet habe. Nun wenn man das beiseite nimmt tue ich ueberall einfach nur gutes Wrestling geniessen. Einfach nur den Jungs die Lieben was sie tun zuschauen und rausgehen und 100% geben, und das wichtigste, wenn sie wissen was sie tun.

-WWF4ever: Was wuerdest du sagen war das beste an Real Action Wrestling, und wuerdest du die Promotion immernoch als dein zuhause ansehen?
Cathy: Leider gibt es RAW nichtmehr. Ich denke das beste an der Promotion waren hre Absichten. Sie hatten die richtigen Ziele und vor ein paar Jahren haben sie die erreicht. Die Fans waren gluecklich und ueberwiegend waren auch die zufrieden die fuer die Promotion gearbeitet habe. Leider ging es dann zuweit und so kam das aus.
Ich wuerde dennoch sagen das ich RAW immer als mein “zuhause“ ansehen wuerde auf eine bestimmte weisse, denn sie gaben mir als erstes die moeglichkeit fuer sie zu arbeiten. Ich habe 2002 damals soviel Geld verdient wie einige der Wrestler, was mich immer sehr verwunderte. Ich arbeitete wirklich hart fuer sie, aber ich habe es nie als arbeit empfunden weil ich jede Minute davon liebte.

-WWF4ever: Da du ja in den Maritimes arbeitest, wer ist fuer dich das groesste Talent indem Territory?
Cathy: Nun das haengt davon ab was du meinst. Meinst du ein Wrestler aus den Maritimes oder jemand der abundzu in den Maritimes antritt. Wenn du die Maritime Wrestling meinst, wuerde ich “Wildman“ Gary Williams nennen. Ich wuerde dir das selbe sagen, bevor ich Gary kennengelernt habe. Wenn du Talente meinst die hier abundzu antretten, dann wuerde ich Bobby Rude ganz oben auf der Liste sehen.

-WWF4ever: Wie sieht es mit deiner Zukunft aus, wo siehst du dich in ein paar Jahren. Und wie wird es mit denn Maritimes weitergehen?
Cathy: Also was mich angeht, hoffe ich das ich bis dahin ein eigenes Haus habe, und vielleicht ein Kind, je nachdem was ich bis dahin alles erreichte. Wie es mit den Maritimes in einigen Jahren aussieht kann ich nicht sagen. Wenn die Plaene der ECPW Fehlschlagen dann wird das Territory vielleicht komplett tod sein, wenn die Plaene jedoch verwirklicht werden kann daraus was sehr grosses entstehen.

-WWF4ever: Wenn du eine Wrestling Biography ueber dich schreiben wuerdest, wie wuerde sie lauten? Ich haette da schon einige Beispiele fuer dich, wie etwa "The Queen of the Maritimes", "From the High School to the Ring?", "Cathy`s Grace" oder "Cathy Rising to the Top"?
Cathy: HAHA, du bist mittlerweile der zweite der mich das fragt. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen ein Buch zuschreiben. Okay das war eine Luege, ich wollte schon seit ich ein kleines Kind war ein Buch schreiben, doch wenn ich ein Buch schreiben sollte dann nicht ueber das Wrestling. Mir wurde gesagt das die Story wie Gary und ich zusammenkamen gut fuer ein Buch waere. Da ich es erlebt habe muss ich dem zustimmen, ansonsten reden Gary und ich nicht wirklich ueber die Geschichte, aber vielleicht lasse ich irgendwann mal die Katze aus dem Sack. Wie ich das Buch dann nennen wuerde, da habe ich schon viel darueber nachgedankt, im uebrigen gute Vorschlaege, hahaha.

-WWF4ever: Danke, Cathy`s Grace ist mein Favorit. Aber mal zu etwas anderem, es gibt eine Story in Canada die du uns naeher erzaehlen musst. Und zwar deine “beziehung“ zu Rene Dupree. Erzaehle uns was wirklich geschah zwischen euch beiden?
Cathy: Gerne. Ich bin wirklich ein offenes Buch wenn es um sowas geht, und ich sage dir das zwischen mir und Rene war nur eine gute Freundschaft, womit ich keine Probleme habe. Ausser der Freundschaft zwischen uns ist nichts passiert, es gab noch nichtmal denn Versuch von uns beiden daraus etwa eine Beziehung zumachen. Wir verbrachten einfach unsere Zeit zusammen nach den Shows, aber das war es auch. Wir hiengen zusammen rum, redeten ueber das Wrestling und was wir mit unserem Leben anstellen wollen. Ironischerweisse wollte er zu dieser Zeit mit dem Wrestling aufhoeren. Es ist also nichts dran das wir zusammen waren, das wurde nur von den Leuten geschuerrt die nichts besseres mit ihrer Zeit anfangen zuwissen. Es ist wirklich unglaublich fuer mich das ich nach 5 Jahren noch darauf angesprochen werde und sich jemand daran erinnert. Aber ich kann dir versichen das der einzige Wrestler mit dem ich mehr als eine Freundschaftliche Beziehung hatte, Gary Williams ist.

-WWF4ever:Gut dann haben wir das auch geklaert. Kannst du uns etwas ueber die Private "Catherine Yetman" erzaehlen?
Cathy: Okay ich gebe einen einblick. Nun wenn mich mit den Leuten treffen die vorher nur mich aus dem Internet kannten, die sind meist geschockt das ich in echt so ruhig und schuechtern bin.

-WWF4ever: Dann kann ich bestaetigen,hahaha
Cathy: okay, ich bin nicht jemand der angst hat seine Meinung oeffentlich zusagen wenn es sein muss, aber ich bin aufgewachsen als jemand der lieber im “echten Leben” ruhiger sein sollte, deshalb komme ich im Internet ganz anders rueber. Ich bin ein grosser Familien Mensch, ich liebe es Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Ich frustriere sie jedoch weil ich alle 5 Monate meine Meinung darueber aendere was ich in der Schule lernen will. Ich bin Stur, einmal sagte ein aelterer Freund von mir, das wenn ich genausoviel Leidenschaft in die Schule stecken wuerde, wie ich es tue wenn ich ihn davon ueberzeugen versuche das ich richtig liege, dann wuerde ich eine der besten sein.Ich werde zudem von von vielen gleichaltrigen geaergert weil ich keine geduld mit Unreife habe. Ich trinke nicht, ich rauche nicht und ich trinke kein Kaffee, aber ich mag Pepsi und Carmex Lip Balm. Ich bin wirklich gluecklich schon in so einem Jungen alter meinen “Seelenverwandten“ gefunden zuhaben. Denn jetzt muss ich nicht die Kopfspielchen machen, die die meisten Maedchen im meinem alter spielen. Vier Jahre sind Gary und ich jetzt zusammen und jeder Tag ist heute noch wie unser erstes Date. Er liebt mich, sogar wenn ich etwas komisch bin. Ich denke das ist eine wichtige Voraussetzung fuer einen Freund, haha.

-WWF4ever: Da haben wir was gemeinsam,hahaha. Zum ende hin kommst du natuerlich nicht davon uns eine lustige Road Story zu erzaehlen, am besten die witzigste.
Cathy: Was, nur eine? Es gibt sooooo viele. Nun ich muss irgendeine nehmen, weil ich koennte nie die witzigste auswaehlen. Nun dann fange ich mal an: “In 2001 a bunch of us were staying at a girl we know in Halifax's place (Dawna Smith). Myself, my friend Tara, Pete (Kingman), Mike, Josh (Corperal Chaos), and some ref from PEI. It was the show where Mike and Bobby Rude had a steel cage match, and Mike was pretty exhausted after the show. He wound up passing out on Dawna's couch while the rest of us were drinking. Pete got a gleam in his eye. He went over, sat on the edge of the couch, woke Mike up and said, "Mike, we just don't talk like we used to, tell me your problems, you look upset." Mike passed out again, Pete repeated waking him up a few times. He left Mike alone for a while, then got another gleam in his eye. Tara and I had been drinking homemade Strawberry Daiquiris that night, complete with whipped cream, that was sitting out on the coffee table. Pete picks it up, walks over to Mike, and sprays some in his hands. Then he sends me over to tickle Mike's nose. Mike took a while to wake up, but he'd move a little bit, scratch his arm or something, getting the whipped cream all over himself. When he finally did wake, he jumped up, looked right at Josh, and demanded to know if he had spit on him, before noticing the whipped cream. Pete sat on the other side of the room, poker faced, insisting it was Josh that put the whipped cream on him. Then when Mike would turn to yell at Josh, Pete would start giggling.“

-WWF4ever: hahaha, nicht schlecht. Okay zum schluss noch das altbekannte Word Association Game. Deine Meinung zu:
-Real Action Wrestling: Es ist eine schande das es nicht besser lief fuer sie. Eine der besten Zeiten und den meisten Spass hatte ich als ich fuer sie arbeitete.
-Aaron Idol: Ich mag Aaron, jedoch denke ich das es so wie es fuer ihn Lief in den Maritimes etwas hart fuer ihn und SDD war. Aber sein neuer Look ist wirklich grossartig.
-Bobby Rude: Das Top Talent aus Canada das seit langem wieder einmal denn durchbruch schaffte, hat es wirklich verdient viel geld zu verdienen.
-Vance Nevada: Lustige Promos, lustiges Gimmick, ich hoffe das ich ihn bald wiedersehen werde. Seine Fehde mit Rachel 2002 war unbezahlbar.
-Favorite Wrestler: Bret Hart, Shawn Michaels, Christian
-Madison: Habe sie leider nie gesehen, kann also nichts ueber sie sagen.

-WWF4ever: Moechtest du noch irgendetwas zu den Deutschen Wrestling Fans sagen?
Cathy: Will jemand mir denn Flug fuer einen Besuch in Deutschland bezahlen? Hahaha. Nein im ernst, unterstuetzt das Independent Wrestling in eurer Umgebung sogut es geht, und wenn ihr jemals in die Maritimes kommt, besucht eine der Shows und sagt Hallo J.

-WWF4ever: Cathy, nochmals vielen Dank fuer das Gespraech, es war sehr interessant und es machte sehr viel Spass, ich hoffe wir sehen uns bald wieder und alles gute.
Cathy: Ich habe zudanken fuer das Interview, und machs gut.

Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
DVD Review


WWE: The Ladder Match

 
Interview Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.