Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Mo. 11.12.2017 - 15:51 Uhr
   
 
 
 

..:: Interviews ::..


Calum Macbeth

Autor: Nefercheperur - gepostet am 11.10.2005



In dieser Woche gab uns Indy Wrestler und Manager Calum Macbeth die Moeglichkeit zu einem Interview. Calum Macbeth ist einer der charismatischsten Persoenlichkeiten im Pacific Northwest Territory. In unserem Gespraech spricht er ueber seine Anfaenge im Pro Wrestling, die ECCW, Woman`s Wrestling, und seine Ziele im Pro Wrestling. Viel Spass!

-WWF4ever.de: Zuerstmal danke vielmals das du dir die Zeit fuer uns nimmst.
Calum Macbeth: Kein problem. Ich mag es immer ueber das Wrestling zureden mit Leuten die das Produkt interessiert.

-WWF4ever.de: Wie geht es dir?
Calum Macbeth: Momentan bin ich erschoepft. Ich bin momentan in Fredericton, New Brunswick im “Urlaub“ und beginne das leibliche Wohl von Vancouver zu vermissen. Aber dieser Platz auf der Erde ist wirklich schoen, und die strapazen wert. Aber ich bin wohl befangen, ich bin hier in Nova Scotia aufgewachsen.

-WWF4ever.de: Wie sieht momentan dein Terminkalender aus in Canada?
Calum Macbeth: Nicht voll. Ich arbeite fuer die NWA-ECCW in derVancouver Area, und die moeglichkeit fuer mich dort zu wrestlen wurde immer spaerrlicher. Ich bin nicht der groesste Hund im Kaefig wenn du verstehst was ich meine, es gibt 3 oder vielleicht 4 Wrestling Groups hier, zwei davon sind nennenswert, und beide habe fast den gleichen Roster momentan. Der “Urlaub“ auf dem ich gerade bin soll dazu dienen herauszufinden wie tragbar ich bin, wenn es um das Wrestling im ganzen Land geht. Die East Coast bietet die beste moeglichkeit in den Ring zusteigen wenn man nicht vollzeit arbeitet. Ich war hier mit MainStream Wrestling 2003 und es war eine entscheidende Erfahrung in meiner Entwicklung als Wrestler.

-WWF4ever.de: Fangen wir mal vorne an in deiner Karriere. Was machte dich zum Fan des Wrestling Business, warum wolltest du ausgerechnet diesen Job uebernehmen?
Calum Macbeth: Meine erste Erfahrung war als Kind als ich Atlantic Grand Prix Wrestling sah. Randy Savage und Leaping Lanny war der Main Event, Brutus Beefcake und Greg Valentine waren Tag Team Champions, wenn ich mich richtig erinnere. GP Wrestling war eine wichtige Station fuer die Talente, vielleicht die #2 hinter Calgary in Canada, mit Winnipeg knapp auf dem dritten platz. Montreal war riessig, aber wenn ich mich richtig erinnere, haben sie nicht die Talente bekommen wie in den anderen Regionen. Ich war begeistert als Kind, dann habe ich aufgehoert es zuschauen fuer eine Weile, aber ein Freund von mir brachte mich wieder dazu um die Wrestlemania Zeit herum. Ich war damals schon an der West Coast. Ich war schon als Kind ein Fan, aber die Art wie ich das Wrestling ansehe, hat sich dramatisch veraendert.

Das ist der Grund warum ich wrestle. Ich lebe mein leben, und mache dinge die ich geniesse. Ich schreibe, ich spiele Gitarre, und ich wrestle, mit verschiedenem Erfolg. Es macht mehr Spass etwas zumachen als jemand zusein der nichts macht.

-WWF4ever.de: Wie kamst du dann ins Wrestling, wer trainierte dich?
Calum Macbeth: Ich habe bei House of Pain unterschrieben im May 2002. Fuer alle die es nicht wissen, das ist das Trainingscenter der ECCW in der Vancouver Region. Ich startete mit dem Training mit Michelle Starr, und teilweisse Lumberjack Bubba und Disco Fury. Alle drei sind sehr verschiedene Typen von Wrestlern, was mir die Chance gab vielfaeltiger zusein. Dann kam Vance Nevada in die Stadt aus Vancouver, und die Dinge begannen zupassen. Er ist ein intillgenter Wrestler, und ein guter Lehrer, und er ist immernoch da als Mentor fuer jeden im Roster der immernoch lernen will.

-WWF4ever.de: Hast du deinen Wrestling Style irgendjemandem nachempfunden?
Calum Macbeth: Nicht wirklich, ausser wenn man mir zuschaut im Ring kann man vielleicht einige Dinge erkennen die man schon kennt von Calgary oder Minnesota Wrestler. Das ist meine Basis, mit einigen Dingen aus Japan und einer Prise Mexico oben drauf. Je mehr ich wrestle je staerker werde ich, und je tuechtiger ich bin, desto ausgepraegter wird mein “Style“. Ich nehme momentan mehr Martial Arts Elemente mit rein, meine Kung-Fu Faehigkeiten verbessern sich dadurch auch.

-WWF4ever.de: Wie nervoes warst du bei deinem ersten Pro Wrestling Match im August 2002 gegen Michelle Starr. Und wie wuerdest du das Match rueckblickend sehen?
Calum Macbeth: Ich war ueberhaupt nicht nervoes als ich herausfand das auf der anderen Seite Starr stehen wuerde. Ich trainierte mit ihm und habe schon soweit vertrauen in mich aufgebaut das ich wusste was ich kann. Das Match selbst lief okay, nichts spektakulaeres. Es gibt kein Video davon, aber rueckblickend wuerden die meisten Leute uebereinstimmen das ich gruener als gruen war. Ich bekomme aber immernoch positive Resonanz vondem Match. Wenn jemand ueber die Erfahrung was lesen will, wie auch mein Training, der kann “The Ring“ auf der Onslaught Webseite besuchen um mehr zu erfahren.

-WWF4ever.de: Wie kamst du dann zur ECCW und was denkst du ueber Dave Republic?
Calum Macbeth: ECCW ist die logische Wahl gewessen in dem Vancouver Gebiet, ich war damals ein Student fuer Medien in Victoria. Ein paar meiner Studienkollegen haben eine Videodokumentation ueber die ECCW gedreht, so wurde ich auf sie aufmerksam. So traf ich auch Dave. Er half viel aus indem er uns zugang zu den Wrestlern gab. Das war 2000, und Dave ist immernoch dabei, was seine Liebe zum Wrestling beweisst.

-WWF4ever.de: Wie ist deine Momentane beziehung zur ECCW? Und ist die Promotion immernoch dein “zuhause“?
Calum Macbeth: Starr ist immernoch der Kopf der ECCW, und wie ich sagte, die moeglichkeiten fuer mich wurden geringer. Ich denke ich habe Starr viel bewiessen, aber ich muss mehr beweissen wenn ich eine groessere Rolle in der lokalen Indyszene spielen will. Ein Teil davon ist ironischerweisse das ich mein “zuhause“ mehr verlassen muss.

-WWF4ever.de: Die British Columbia Independent Szene ist momentan auch recht klein. Wie ist deine Meinung dazu, wird es besser oder schlechter werden?
Calum Macbeth: Es ist kein Geheimniss das Indy Wrestling auf dem Weg nach unten ist, seit das Wrestling “National” und selbst “International” wurde. Die Situation in BC hat sich verschlechtert aufgrund von fragwuerdigen Business entscheidungen in der Vergangenheit, wo andere Leute mehr qualifiziert sind darueber zureden.

Nun besser oder schlechter? Zu diesem Zeitpunkt hat ja die TRW eine woechentliche Samstags Show im TV die in der US/Canada Grenzregion ausgestrahlt wird. Das koennte sich als eine gute Sache erweissen, wenn die Produktion der Show stark genug ist. Oder es koennte die Leute davon ueberzeugen das Indy wrestling es nicht wert ist zusehen. Wir tuen einfach die Finger druecken fuer das Projekt.

-WWF4ever.de: Was machst du lieber im Business, Leute zu managen wie Models Inc, grossartiges Tag Team by the way, oder selbst im Ring zustehen?
Calum Macbeth: Danke fuer das Kompliment. Models Inc ist wirklich sehr unterhaltsam und beide haben sehr viel Talent, und es macht Spass sie als ihren Agenten zu vertretten. Aber kein vergleich wenn man in den Ring steigt und wrestlet. Die Reaktionen die man bekommt, sagen alle Wrestler das es es wert ist. Es ist ein Rush.

-WWF4ever.de: Sprechen wir mal ueber Woman`s Wrestling. Du bist ein Riessen Fan von Woman`s Wrestling genau wie ich. Ich liebe Madison, Sarah Stock, Rebeca Knox, Lexie Fyfe, Malie Hosaka und viele andere. Von welchen Frauen hast du eine hohe Meinung im Business?
Calum Macbeth: Ich bin gefangen von Sarah Stock. Vor zwei Jahren, hat sie gerademal das gekonnt um mit mir bei MSW anzutretten. Nun ist sie ein Star in Mexico. Ich denke Rebecca Knox oeffnete einigen die Augen, sie kam nach Vancouver von NWA Hammerlock aus Ireland. Ihre In Ring Skills sind ueberragend.

-WWF4ever.de: Wie ist deine Meinung zu dem SuperGirls Wrestling Projekt?
Calum Macbeth: Starr und Republic waren sehr gewagt um in Supergirls zu investieren, und es koennte ihre Karriere kosten. Das Talent steht ausser Frage. Wrestler wie Knox, Cheerleader Melissa und Tuffany von der APW, Nattie Neidhart und Belle Lovitz aus Calgary und LuFisto aus Quebec, haben ihre Faehigkeiten in hunderten von Wrestling Matches erlernt, und haben mit den besten trainiert, sei es Maenner oder Frauen. Die Shows sind grossartig wenn man sie Live sieht, aber der Zuschauerzuspruch ist gering, weil immernoch ein Vorurteil gegenueber Woman`s Wrestling besteht bei einigen Fans. Wenn Supergirls erfolg hat, dann ueber DVD verkaeufe, das ist das einzige Geschaeft was fuer Indy Promotions wirklich was einbringt.

-WWF4ever.de: Denkst du das Woman`s Wrestling immernoch mehr wie T&A gesehen wird wie bei WWE, oder mehr als Sport?
Calum Macbeth: Hier ist eine klassische Antwort, es kommt darauf an welche Augen es sehen. Verschiedene Fans wollen verschiedene Dinge. Aber Woman`s Wrestling wird in der tat zweideutig gesehen. Die Frauen werden heute viel Sexier dargestellt als vor 30 Jahren, aber heute sind sie auch viel bessere Athleten. Ich bevorzuge die athletischere Seite was Wrestling betrifft. Wenn ich mir T&A anschauen will, dann wuerde ich DJ in einer Strip Bar sein. Aber das ist eine andere Story die ich mir aufbewahren will, fuer meinen Multimillionen Dollar Buch Deal.

-WWF4ever.de: Nach deiner Meinung, wer ist das groesste maennliche und weibliche Talent in British Columbia?
Calum Macbeth: Was das pure Talent angeht, und wenn man beruecksichtigt das ich erst seit 2002 das Indywrestling hier verfolge, wuerde ich sagen Scotty Mac auf der maennlichen seite. Wenn man ihm zuschaut was er macht, dann sieht man das da Talent vorhanden ist. Was als naechstes passiert muss man sehen. Bei den Frauen ist es schwieriger zusagen, aber ich tue Knox mittlerweile als eine von uns sehen, also ist sie meine Wahl. Andererseits, Pyro verbessert sich auch staendig.

-WWF4ever.de: Wenn du eine Sache im Professional Wrestling Sport veraendern koenntest was waere dies?
Calum Macbeth: Nur eine Sache sich auszusuchen ist sehr schwer. Das erste was mir in den Sinn kommt ist das Level von Respekt (oder eben nicht) im Pro Wrestling den man bekommt in der Oeffentlichkeit. Aber den Respekt hat sich das Business verdient. Wir sind keine Karnevalisten mehr, ungluecklicherweisse verhalten sich manche immernoch so.

-WWF4ever.de: Mit welchen leuten arbeitest du am liebsten zusammen? Und gibt es einige die du als gute Freunde bezeichnen wuerdest?
Calum Macbeth: Ich bin nicht lange genug dabei um die Freundschaft mit einigen guten Wrestlern zuhaben, wie mit Leuten die ich schon kenne seit der High School. Aber allgemein komme ich mit jedem sehr gut aus. Mit den Jungs bei Models Inc arbeite ich immer gerne zusammen. Was Gegner anbelangt, so hat mir die Zeit bei MSW am besten gefallen. Sarah, Scott Savage, Tony Armstrong. Ich glaube ich habe niemanden von ihnen nicht gesehen als sie nicht lachten, selbst nachdem sie gegen mich gewrestlet haben.

-WWF4ever.de: Was sind deine Ziele in deiner Wrestling Karriere, und was haelt die Zukunft fuer Calum Macbeth parat?
Calum Macbeth: Hier ist eine weitere Standart antwort. Ich will einfach nur ein so guter Wrestler werden wie es geht. Aber da gibt es einige Gedankengaenge. Die Wrestling Landschaft veraendert sich staendig. Wenn ich mir ein Ziel setze ein World Champion zuwerden in irgendeiner bestimmten Promotion, und die Promotion entpuppt sich als lausiger Platz zu arbeiten. Alles was ich dann erreicht haette waere eine Entaueschung und ich haette andere Moeglichkeiten verpasst. Ich will einfach nur performen auf dem besten Level das ich kann, und ich denke ich habe noch einige Jahre in denen ich micht verbessern kann.

-WWF4ever.de: Kannst du uns etwas ueber dein Way of Life erzaehlen?
Calum Macbeth: Ich denke ich habe schon viel verraten ueber mich. Ich bin sehr progressiv und ein Moderner Mensch. Ich hoere nie auf Fragen zustellen, versuche mich immer zu verbessern und mich nie festzulegen.

-WWF4ever.de: Erzaehle uns etwas was die meisten Leute ueber dich ueberraschen wuerde?
Calum Macbeth: Ich denke Hasen sind niedlich.

-WWF4ever.de: Gibt es noch etwas was du den Deutschen Wrestling Fans sagen moechtest?
Calum Macbeth: Danke das ihr die Zeit euch nehmt um das zulesen und fuer die Unterstuetzung des Wrestling allgemein. Ich bekomme immer einen kick wenn ich lese das ich jemanden “besiegte“. Wenn auch meistens es anders herum aussieht.

-WWF4ever.de: Okay zum schluss das Word Association Spiel. Deine Meinung zu....
-ECCW: Noch immer Top im Pacific Northwest Gebiet.
-SuperGirls Wrestling: Das beste Frauen Wrestling das ich je sah
-NWA: All die Tradition. Hoffen wir das es nicht verloren geht.
-Vance Nevada: Weiss mehr ueber das Wresling als jeder andere den ich traf.
-Your Favorite Move: Roddy Piper's double eye-poke
-Bryan Danielson: Gibt dem Mann einen Vertrag
-Scotty Mac: hat mich zweimal gewrestlet, und ich danke ihm dafuer.
-Sarah Stock: Kann nicht genug gute Sachen ueber sie erzaehlen. Top Talent
-Madison: Bleib Gesund!
-Rebecca Knox: U Can't Touch This

-WWF4ever.de: Okay Calum Macbeth vielen dank fuer das sehr interessante Interview. Wir wuenschen dir alles gute fuer die Zukunft!
Calum Macbeth: Tschoos

Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
DVD Review


The True Story of Wrestlemania

 
Interview Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.