Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Sa. 24.06.2017 - 14:19 Uhr
   
 
 
 

..:: W4E Hall of Fame ::..

Bruno Sammartino

Autor: Nefercheperur - gepostet am 29.12.2003


Bruno Laopardo Franceso Sammartino wurde am 6 October 1936 in Abruzzi, Italien geboren. Schon mit 8 Jahren wollte Bruno Wrestler werden, als Bruno 15 Jahre alt war immigrierte seine Familie nach Amerika und Bruno begann mit Amateur Wrestling in Pittsburgh waehrend seiner High School Zeit. Als er von der High School abging arbeitete er in einer Fabrik als ganz normaler Arbeiter. 1959 entschied er dann sich fuer das Pro Wrestling, und es dauerte nicht lange das machte sich Bruno Sammartino einen Namen. Hier kam ihm damals entgegen das in New York City und Pittsburgh es viele Imigranten aus Italien gab. Die suchten natuerlich nach einer beruehmten Person, zu der sie aufsehen konnten, IHR persoenlicher Held der das gleiche Schicksal und die gleiche Reise aus Italien hinter sich hatte, wie sie.

1962 gewann Bruno Sammartino mit Billy Watson in Toronto die International Tag Team Title. Kurze Zeit spaeter endstand die WWWF, Buddy Rogers wurde als erstes ausserkoren als WWWF Champion, doch nur damit er den Title an Bruno Sammartino abgibt. Zuvor war Vince McMahon Sr garnicht von Bruno ueberzeugt gewessen. Toots Mondt`s der Partner von ihm schlug jedoch ihm einen jungen Wrestler vor, den er schon Jahre zuvor in Pittsburgh unterstuetzte, naemlich Bruno Sammartino. McMahon Sr glaubte nicht an Sammartino und nannte ihn im besten Fall einen Midcarder. Doch Mondt ueberredete McMahon Sr und meinte Bruno Sammartino waere die Zukunft der Promotion. Mondt ueberzeugte McMahon das er die Promotion um Bruno Sammartino aufbaut, und das sollte spaeter auch zum Erfolg fuehren.

Am 17 May 1963 fand das Match Bruno Sammartino vs Buddy Rogers statt, und Bruno gewann in Rekord Zeit in 48 Sekunden. Es war einer dieser Matches die von jetzt auf gleich einen Star herausbrachten. New York suchte nach einem Italienischen Held, und die WWWF gab ihnen einen in Bruno Sammartino. Im August 1963 kam Buddy Rogers wieder Full Time zur WWWF zurueck. In einem Tag Team Match konnte Rogers sogar Sammartino pinnen. Das interessante daran ist das das ein Buildup war fuer ein Sammartino-Rogers Rematch im October 1963 in New Jersey. Die Tickets waren bereits gedruckt, und es ist wahrscheinlich das Rogers den Title zurueckgewonnen haette von Sammartino. Im September 1963 zerstritten sich jedoch Buddy Rogers und Vince McMahon Sr. Der Grund ist nicht bekannt, aber wahrscheinlich ist das McMahon Sammartino als Champion behalten wollte, weil er gut ankam bei den Fans. Rogers verkraftete nie das er den WWWF Championtitle so schnell an Sammartino abgeben musste, und man kein Vertrauen in ihn hatte. Am Telefon soll Rogers dann McMahon gesagt haben, das er nie wieder fuer ihn arbeiten werde. Gorilla Monsoon wurde dann als Top Gegner in New Jersey fuer Bruno Sammartino praesentiert, und das Programm mit Monsoon brachte Sammartino in New York richtig over, und sein Titlerun sollte ja dann auch fast 7 Jahre dauern.

Vincent K McMahon, Toots Mondt und Bruno Sammartino, 1964


Zwischen 1963 und 1971 besiegte Sammartino jeden Heel der ins Territory gebracht wurde, um gegen Sammartino zu verlieren. Seine Gegner waren Buddy Rogers, Killer Kowalski, Crusher Verdu, Waldo Von Erich ,George Steele, Freddie Blassie, Haystacks Calhoun, Gorilla Monsoon und etliche andere. Am 18 Januar 1971 sollte Bruno Sammartino seinen WWWF Championtitle gegen einen weiteren Contender verteidigen. The Russian Bear Ivan Koloff. Eigentlich eine ganz normale Titleverteidigung im Madison Square Garden, doch am ende gewann Koloff mit dem Flying Russian Knee Drop und somit war Sammartino nach ueber 7 Jahren seinen Title wieder los. Zur damaligen Zeit eine Riesen Senssation.

Nebenher war im uebrigen Sammartino selbst noch Promoter von Pittsburgh in den 60er und 70er Jahren, das Office machten Ace Freeman und Rudy Miller, man hielt jede Woche 3-4 kleine Shows a, und man hielt etwa 10 Shows jaehrlich in der Pittsburgh Civic Arena ab, die etwa 13,000 Zuschauern Platz bot. Als grosser Gegner hatte Bruno in Pittsburgh Joe LeDuc, das Programm wurde aber nie auf die WWWF ausgeweitet. Tony Altomare und Lou Albano waren damals in der WWWF zum Beispiel Jobber, Bruno hollte sie nach Pittsburgh und teamte sie als The Sicilians, wo sie Main Eventer wurden. Der Pittsburgh Roster war ziemlich gut zu jener Zeit mit Johnny DeFazio, Frank Holtz, Bobby Hunt, Frank Durso, Ron Romano, und Joe Abby. Die Promotion hatte natuerlich einen sehr guten Bezug zur WWWF, auch wenn manchmal die Main Event Fehden etwas varierten zur WWWF.

Sammartino ging nach seinem Titleverlust gegen Ivan Koloff erstmal zur WWA nach LA, und teamte dort mit Dick the Bruiser zusammen,und sie gewannnen sogar die WWA Tag Team Title bevor Bruno wieder zurueckging zur WWWF. Die Zuschauer lehnten Koloff als WWWF Champion ab, und die Zuschauerzahlen gingen zurueck. McMahon entschloss sich den Title dann Pedro Morales zugeben, und Bruno Sammartino zurueckzuhollen. Am 30 September 1972 wrestleten im Shea Stadium Bruno Sammartino und Pedro Morales zu einem Draw nach einer Stunde und 16 Minuten. Morales blieb zwei Jahrelang Champion, bevor er den Title ende 1973 an Stan Stasiak abgab. 9 Tage nachdem Titlegewinn musste Stasiak am 10 December 1973 auf Bruno Sammartino treffen. Sammartino gewann das Match, und gewann somit als erster Wrestler zum zweitenmal den WWWF Championtitle. Der zweite Titlerun sollte nun ueber drei Jahre dauern, und die Popularitaet von Bruno Sammartino war zu diesem Zeitpunkt auf dem Hoehepunkt. Bei jeder WWWF Show hoerte man die lauten lang gezogenen “Bruuun-o! Bruuun-o!“ Sprechchoere der Fans.

Am 17 November 1973 bekam Bruno Sammartino seine Revanche an Ivan Koloff, indem er seinen Title verteidigte, und den Russian Bear besiegte. Einen Monat spaeter am 28 December 1973 trafen Pedro Morales und Bruno Sammartino in Puerto Rico aufeinander, das Match endete in einem 90 Minuten Draw. Es folgten Titleverteidigen gegen Ken Patera, Billy Graham, Ivan Koloff, Bruiser Brody, Ernie Ladd, Tor Kamata, Spiros Arion, Nicolai Volkoff, Pampero Firpo, Baron Von Raschke, Bobby Duncum, Mr. Fuji, The Valiant Brothers, Prof Toru Tanaka und einige mehr. Am 9 May 1975 trat Bruno Sammartino in Tokyo auf den damaligen PWF Heavyweight Champion Giant Baba. Es war das erste WWWF Championtitle Match in Japan, und es endete in einem No Contest. Am 16 December 1975 trafen im MSG dann Sammartino und Ivan Koloff ein weiteresmal aufeinander, in einem 15ft Steel Cage Match, konnte Sammartino erneut seinen Title verteidigen. Am 2 Februar 1976 folgte eine Titleverteidigen gegen Billy Graham im MSG, beide sollten 1977 noch eine grosse Fehde haben.

Am 26 April 1976 trafen Stan Hansen und Bruno Sammartino im MSG aufeinander. Hansen gewann durch Referee Stoppage, nachdem Sammartino zuviel Blut verlor. Es wird heute oft gesagt das Sammartino sich von dem Match den Rueckenwirbel brach, oder gar den Nacken nach einem Lariat von Hansen. Das ganze ist ein work gewessen, Sammartino verletzte sich zwar am Nacken, aber es war kein Bruch, und die Verletzung zog er sich auch nicht bei einem Lariat zu, sondern bei einem Bodyslam von Stan Hansen. Sammartino kehrte am 25 June 1976 zurueck in den Ring. Im Shea Stadium gab es das Rueckmatch das Sammartino gegen Hansen durch Countout gewann. Am 7 August 1976 folgte ein Steel Cage Match zwischen Sammartino und Hansen im MSG, wieder konnte Sammartino damals gewinnen, und seinen Title verteidigen. Die naechste grosse Titleverteidigung war dann am 12 December 1976 im MSG, als Sammartino in einem Sicilian Stretcher Match gegen Stan Stasiak gewinnen konnte. Am 7 Maerz 1977 traf Sammartino auf Ken Patera, Sammartino konnte erneut den Title verteidigen. Gorilla Monsoon war der Special Referee, der das Match abbrach weil Patera zuviel Blut verlor.

Zu jener Zeit stellte Sammartino auch Larry Zbyszko vor, einen jungen Wrestler den er trainierte. In spaeteren Jahren sollten Zbyszko und Sammartino eine lange Fehde haben, die bis heute andauert. Am 28 Maerz 1977 verteidigte Bruno Sammartino nochmal seinen WWWF Championtitle gegen Baron Von Raschke durch Disqualification nach 17 Minuten und 35 Sekunden. Von Raschke wurde disqualifiziert nachdem er Sammartino mit einem Steel Chair niederschlug. Den bekam er damals von seinem Manager Freddie Blassie, Sammartino wurde damals im uebrigen von Arnold Skaaland gemanagt. Das Match endete damit das etliche Wrestler darunter Tony Garea und Larry Zbyszko eingriffen, und alles in einem Massenbrawl endete. Das Rematch fand am 25 April 1977 statt, diesesmal konnte Bruno, den Baron pinnen, es sollte die letzte Titleverteidigung von Bruno Sammartino werden.

Am 30 April 1977 kam es im Civic Center in Baltimore, Maryland zum aufeinander treffen zwischen dem WWWF Champion Bruno Sammartino und Superstar Billy Graham. Graham schaffte nach 13 Minuten und 43 Sekunden den Pinfall, und wurde neuer WWWF Champion, doch seine Beine waren auf dem Rope waehrend des Pinfalls. Das erste Rematch folgte am 30 May 1977 in Baltimore das im Double DQ endete. Genauso endete auch das Match am 27 June 1977 im MSG. Am 1 August 1977 brach Gorilla Monsoon das Match ab, nachdem beide Wrestler zuviel Blut verlierten. Am 17 September 1977 verlor Graham aufgrund des zuhohen Blutverlustes, blieb aber Champion, und auch am 10 December 1977 im Spectrum gewann Sammartino, diesesmal durch Countout, denn WWWF Championtitle bekam er nie wieder zurueck. Es gab 1980 nochmal eine letzte grosse Fehde zwischen Bruno Sammartino und Larry Zbyszko. Am 12 April 1980 gewann Sammartino in einem Texas Death Match, das Rematch am 9 August 1980 im Shea Stadium gewann wieder Sammartino, diesesmal war es ein Steel Cage Match.

Seine Karriere fuehrte er weiter, allerdings zog er sich immer mehr zurueck. Unter Vince McMahon Jr gab es nochmal eine Fehde zwischen Sammartino und Roddy Pipper, sowie Sammartino gegen Adrian Adonis. Dann brachte er seinen Sohn David Sammartino zur WWF, und bestritt mit ihm ein paar Tag Team Matches. David hatte leider ueberhaupt kein Talent, Vince McMahon setzte ihn kaum ein, weswegen sich David und Bruno stritten. Noch heute ist deswegen Bruno Sammartino auf Vince McMahon sauer. Das letzte Match bestritt Bruno Sammartino am 29 August 1987 in Baltimore, Maryland. Ironischerweisse teamte er damals ausgerechnet mit Hulk Hogan gegen King Kong Bundy und One Man Gang. Hogan und Sammartino gewannen natuerlich das Match. Von mitte bis ende der 80er Jahre kommentierte Bruno auch an der Seite von Vince McMahon die WWF Shows. Und wie ernst Bruno Sammartino Kayfabe nahm, zeigt folgender Vorfall. In den 80er Jahren kommentierte er die WWF Shows mit Vince McMahon. Bei einer Show trat ein Wrestler mit dem Namen Mark Fabian auf, Vince McMahon daraufhin Bruno ob er nicht die beruehmte Schwester von Mark kennen wuerde, Kay Fabien? Bruno sagte nichts, und starrte die naechsten 5 Minuten auf das Match. Das war Bruno Sammartino, und genauso ist es noch heute.

Heutzutage lebt er zurueckgezogen, er tritt noch hier und da mal auf. Am 27 August 2005 hatten Bruno Sammartino und Larry Zbyszko bei der Wrestling Reunion Show eine Ausseinandersetzung. Am 16 September 2006 trat Bruno Sammartino bei Ring Of Honor auf, und lobte die Promotion und die Performer. 2004 und 2005 lehnte er Angebote von WWE ab, in die “Hall of Fame“ aufgenommen zuwerden. The Living Legend erklaerte das er nichtsmehr mit der WWE und ihren “Ehrungen“ zutun haben will.

Bruno Sammartino hielt 11 Jahre den WWWF Championtitle, er war der erste zweifache WWWF Champion, und er war das erste Gesicht das die WWWF hatte. Durch seine durchaus verstaendliche Ablehnung gegenueber Vince McMahon und WWE, geraet Bruno Sammartino etwas in vergessenheit, denn wenn man mal ehrlich ist werden bei WWE nur die “Legenden“ noch heute gepusht oder DVD`s herausgebracht, die mit WWE zusammen arbeiten, oder wo WWE denkt das man mit ihnen Geld machen kann. Bruno Sammartino beweisst seit nun 20 Jahren Intigritaet, indem er seine Ueberzeugungen, ganz gleich wie man zu ihr stehen mag, nicht ueber Board wirft, nur fuer Geld.
In Memory of the The Italian Superman



Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Update
W4E Hall of Famer


Billy Watson

 
HoF Auswahl
W4E ShopZone
 






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.