Favoriten:

ShopZone   Forum   Hall of Fame   Wrestling Almanac  

Sa. 23.09.2017 - 18:16 Uhr
   
 
 
 

..:: zurück zum Newsboard ::..

WWE Wrestlemania 2015 Roundtable Teil 2

gepostet von Light am 28.03.2015 um 13:26 Uhr



Wrestlemania XXXI Card
29 Maerz 2015
Santa Clara, California
Levi Stadium


Singles Match
Sting vs. Triple H

Zar: Mein Fazit: 10 Jahre zu spät. Mindestens. Hunter zu seiner aktiven Zeit und Sting zu seiner WWE Zeit, das wäre super gewesen. Hier erwartet uns wohl eher ein Brawl. Der Aufbau war nicht übel, erinnerte halt an den alten Crow-Sting. Ich frage mich allerdings was man mit Sting nach WM vor hat. Ich sehe ihn überhaupt nicht gegen jemanden Fehden.
Sieger: Sting

dks: Wird sich Triple H schon wieder hinlegen? Und überhaupt, letztes Jahr stand er im Opener und verlor, jetzt im Co-ME und der Typ, welcher letztes Jahr abging wie Schmid's Katze, sitzt in der Undercard... really? Abgesehen davon. ohne Drama und Overbooking würde das Match ziemlich lame werden. Jedoch werden Sledge Hammer und Baseball Bat da sein, Steph wird da sein und am Ende gibts einen protected Sieg für Sting. Nächstes Jahr kämpft Hunter bei der grössten WM aller Zeiten um den Titel im ME.
Sieger: Sting

Zybysko: Ein Match, auf das wir 14 lange Jahre gewartet haben ... naja, zumindest weil es das erste Sting-Match für WWE ist. Obwohl, fand das letzte Nitro nicht schon unter WWF-Führung statt? Sting wirkt glatte 10 Jahre jünger, als er wirklich ist, ich traue ihm und Triple H einen großartigen Kampf zu. Überall wird mit einem Sieg von Sting gerechnet, die Wettquoten sprechen hier eine deutliche Sprache ... und Hunters WrestleMania-Rekord genauso. Und ich denke, das wäre auch Best for Business. Ich bedanke mich ganz herzlich bei WWE, dass man dem legendären Stinger, einem Helden meiner Jugend, mit dieser schönen Fehde einen so tollen Einstand bereitet hat!
Wunschsieger: Sting

Slider-316: Ich freue mich auf das Match! Wieso? Hey es ist Sting und für einen 56 Jährigen noch sichtlich besser in Form als so mancher anderer. Ich kann mir Gut denken, dass er uns ziemlich überraschen wird. Ich muss ehrlich eingestehen, das ich zu diesem Match wenig zu sagen habe, da Aufbautechnisch sehr wenig geboten wurde und der Grund von Sting zu WWE zukommen auch nicht wirklich erklärt wurde. Freuen tue ich mich aufs Match wegen der Neugier aber sicherlich nicht weil mich die nicht vorhandene Story gepackt hat. Stings erste WWE Match ist gleich ein Sieg und dann mal schauen wie es weitergeht.
Sieger: Sting

D-Nize: The Icon vs. The Game. Das Match das mich tatsächlich noch weniger interessiert als der ME. Was ich hier vom Build-Up mitbekommen habe, war alles andere als gut. Ein paar Aufeinandertreffen, obwohl Sting meistens gar nicht selbst anwesend war, ein Angriff mit ihren Signature Waffen und ein HHH, der auf der einen Seite unbedingt den Kampf will, auf der anderen Seite Angst hat in den Ring zu kommen nachdem der Stinger eine Konfrontation mit seiner Frau hatte. Nein, souverän kann man das nicht nennen. Auch vom Match erwarte ich nicht viel, ich schätze eher, dass hier noch eine No DQ Stipulation dazu kommt, um den Einsatz der Waffen zu rechtfertigen, die Macht dazu hat Hunter ja. Deine letzten Matches waren nicht gut und die von Sting bei TNA auch nicht, da es das Debut des Icons ist, sollte der Sieger hier klar sein.
Sieger: Sting

Light: Sting vs. Triple H haut mich nicht vom Hocker. Vielleicht muss ich das kurz erklären, aber ich bin noch zu jung für die WCW gewesen. Sting war für mich nie eine Ikone, ich habe Sting nie mit einer Kindheitserinnerung oder einer Ära oder einem Traumgegner für den Undertaker verbunden. Für mich ist Sting im Wesentlichen der TNA Sting, der ein gutes Gimmick hat, aber im Ring einfach nicht vom Hocker reißt. Aber natürlich erkenne auch ich, auch wenn ich Sting nicht aus der „guten alten Zeit“ kenne, dass der Undertaker ein viel reizvollerer Gegner gewesen wäre als HHH.
Auch die Fehde von HHH und Sting finde ich etwas hirnrissig. Was kann es Sting noch kümmern, dass die WWF die WCW besiegt hat? Das ist 15 Jahre her. Und warum sollte HHH noch darauf rumreiten? Wie sehr Baby muss man eigentlich sein? Natürlich könnte man das nur als Mindgames abtun, weil Sting der Authority ja ab und an mal in die Suppe spuckte in den letzten Monaten. Aber der tatsächliche Grund, warum Sting das gemacht hat, ist auch noch nicht so rausgekommen, was bedauerlich ist. Wenn schon, hätte man eher Sting als den bitteren Ex WCWler darstellen müssen, der HHH einfach nur angreift, weil er die WCW vernichtet hat. Denn nur so wird ein Schuh draus. Gerade der Corperate HHH sollte es doch nicht mehr nötig haben auf einem alten Mann rumzuhacken mit dem Argument vor 15 Jahren dessen Arbeitgeber aus dem Geschäft gedrängt zu haben. Ihr seht schon, die Kausalkette, das überhaupt zu versuchen zu erklären ist etwas lang, sodass es schwerfällt sich nicht die Gehirnwindungen zu verknoten. Es muss ja auch nicht immer alles realistisch sein, aber ein etwas realistischerer Ansatzpunkt hätte mir hier besser gefallen.
Die Tatsache, dass sich beide im Aufbau auf Wrestlemania auch kaum mal zu Gesicht bekommen haben, hat jetzt auch nicht dazu beigetragen, dass mir die Fehde besser gefällt und am Ende erwarte ich auch vom Match selbst keine Besonderheiten.
Schlussendlich wird Sting seinen Moment bei WM bekommen und danach (hoffentlich) in den Sonnenuntergang reiten.
Sieger: Sting

____________________________________________________

Singles Match
The Undertaker vs. Bray Wyatt

Zar: Grundsätzlich schön, dass Wyatt einen WM Moment hat. Seine Promos waren die besten seit langer Zeit in der WWE. Ich hoffe man hält auch nach WM an ihn fest und macht ihn zum Main Eventer. Eigentlich hat er aber kaum was zu gewinnen. Der Undertaker ist zu alt und nach seiner Niederlage letztes Jahr gegen Lesnar ist der letzte Reiz weg. Es ist eigentlich nur spannend zu sehen, wie er in Form ist. Verliert Wyatt ist er weg vom Fenster und gewinnt er, hat er einen alten Mann besiegt.
Sieger: Undertaker

dks:  Nein, bei WM gibts eigentlich nie einen Upset. Letztes Jahr war ne gröbere Ausnahme. Ich wünsch mir hier einen Wyatt Sieg. Es wäre unwahrscheinlich wichtig für sein Momentum. Ich ahne, dass daraus nichts werden wird, jedoch schadet dem Taker eine weitere Niederlage nicht. Nach WM XXX scheint es aber total unrealistisch, dass der Taker verliert gleich nochmals verliert. Ich will den Upset und dann soll sich der Taker im TV mit seiner “loosing streak” auseinandersetzten und bei WM 32 gegen Sting seinen Abgesang feiern.
Sieger: Bray Wyatt

Zybysko: Ich bin so froh, dass die Niederlage gegen Lesnar nun doch nicht das letzte Match des Dead Man geblieben ist und dass er jetzt einen so besonderen Gegner bekommt. Im letzten Jahr wurde häufig gesagt, dass Wyatt besser die Streak hätte beenden sollen, was ich nie so ganz nachvollziehen konnte. Nach diesem unglaublich guten Fehdenaufbau im Alleingang durch Bray Wyatt revidiere ich allerdings meine Meinung: Wyatt wäre ein sehr guter Kandidat gewesen! Bei WrestleMania No. 31 steht allerdings die Wiederauferstehung des Phenoms bevor ... das geht eigentlich nur mit einem Sieg für den Undertaker. Ich hoffe aber, dass Wyatt trotzdem in seinem Gimmick gestärkt aus dieser Geschichte hervorgeht, das hat er sich jedenfalls verdient.
Wunschsieger: The Undertaker

Slider-316: Bray Wyatt gegen? Ja gegen wen fightet Bray eigentlich... So könnte man es wirklich gut ausdrücken. Das Match lebt von der ersten Sekunde von Bray Wyatt. Wenn man bedenkt, wie schlecht Bray seit einiger Zeit dargestellt wurde, insbesondere die letzten Wochen mit der Wyatt Family, habe ich so meine bedenken ob hier überhaupt jemand was gewinnen könnte. Ein Sieg Wyatts gegen den Taker hätte für mich keine großen Auswirkungen auf das Standing was Bray Wyatt seit seinem Einzelkämpfer Run hat. Leider konnte auch keine wirkliche Spannung durch zwei Kontrahenten aufgezogen werden, da der Taker sich nicht zeigen liess. Somit haben wir ein Bray Wyatt gegen einen Gegner wo jeder weiß, das sein Körper nicht wirklich ein weiteres Match zu lässt. Mit abwesenheit gewinnst man sicherlich nicht an Standing und seit seiner Niederlage letztes Jahr hat man auch ein gewisses Grad an Mitgefühl für den alten Mann. Wieso tut er es sich noch an und dann gegen einen Gegner der bei WWe noch nichts gerissen hat. Für mich ist es ein Match wo niemand was gewinnen kann. Im Gegenteil, sollte Wyatt verlieren steht er weiterhin da, wo er jetzt auch ist, das gleiche auch bei einem Sieg. Aber für den Undertaker geht es nun mal nicht mehr ums Siegen sondern viel mehr um die Gesundheit und wenn ein Wrestler immer ein Jahr braucht um seinen Körper zu pflegen dann finde ich es schon sehr bedenklich. Man kann nur hoffen, das der Undertaker mal zu Besinnen kommt und endlich seinen hut nimmt. Zwei Niederlagen wird man aber den Undertaker nicht geben und somit siegt ein alter Mann gegen einen Jungen aus der Mid-Card.
Sieger: The Undertaker

D-Nize: Nach dem Streak-Ende im letzten Jahr ist natürlich die Legacy des Deadman eingebrochen. Nichtsdestotrotz ist er immer noch DIE Wrestlemania Legende schlechthin und die Person die ihn besiegt hat, ist zurzeit der vielleicht dominanteste WWE Champion aller Zeiten. Das relativiert in meinen Augen die Niederlage im Nachhinein. Bray Wyatt hingegen hat den Aufbau mit seinen unnachahmlich genialen Promos alleine getragen, was viele zwar stört, ich aber garnicht mal so schlecht finde. Vom Gimmick her könnte er der nächste Undertaker werden, sieht man mal davon ab, dass sein erstes WM Match direkt eine Niederlage war. Aber seitdem hat man ihn toll wieder aufgebaut und nach dem Split von der Familie quasi jedes Match gegen teilweise wirklich gute Gegner gewonnen. In seiner aktuellen Rolleist er auch der geborene Tweener und könnte ein potentiellen Monster mit einem Sieg werden, den man mit einer „Undertaker-Besieger“ Story fast glaubhaft gegen Lesnar beim Slam stellen könnte. Ein Sieger ist hier aber schwer zu tippen. Lässt man den taker 2 mal in Folge verlieren und burried Wyatt somit wieder? Oder gibt man ihm den Sieg und stellt ihn danach verdientermaßen in den Main Event? Gimmicktechnisch ist er der interessanteste Charakter bei der WWE. Ich glaube bzw. hoffe einfach mal, dass man nach dem Rumble Debakel und der Konsequenz in der Fehlentscheidung auch hier die Eier beweist, dem leader oft he Masses den Sieg und damit den Main Event Push zu geben.
Sieger: Bray Wyatt

Light: Wenn man schon die fehlende Anwesenheit von Sting bei der Mainfehde kritisiert, muss man sich dann aber doch wundern, wo eigentlich der Undertaker war. Der hat schließlich auch ein Match bei Wrestlemania – war in Person aber überhaupt nicht am Aufbau einer Fehde oder des Matches beteiligt. Soweit so gut, muss man an dieser Stelle aber ein riesiges Lob mit drei Sternchen und zwei Ausrufungszeichen an Bray Wyatt ausstellen, der es eben doch geschafft hat, die Fehde alleine aufzubauen. Und zwar in der üblichen Wyatt Art. Mit verdammt guten Promoskills. Für mich ist Bray Wyatt so etwas wie der moderne Undertaker. Wobei modern hier vielleicht in die irre führen kann, weil ich das Gimmick des Undertaker nicht altbacken finde. Bray ist aber die moderne Version dieser Gimmickrichtung. Eben eine mysteriöse, eine übernatürliche. Seit der Taker dieses Gimmick verkörpert, gehört so ein Gimmick für mich irgendwie auch dazu, was heißt, dass Bray eine große Zukunft vor sich haben könnte, wenn der Taker dann mal in den Ruhestand geht.
Man kann  natürlich darüber diskutieren, ob es für den Undertaker überhaupt noch Sinn ergibt anzutreten nach dem Streakbruch, und hier bin ich der Meinung hätte man mit einer körperlichen Anwesenheit des Takers beim Aufbau der Fehde unglaubliche Spannung aufbauen können. Ich stelle mir als optimalen Aufbau eine angeteaste Retirement Rede des Takers vor, wo Bray ihn dann unterbricht und dann einfach in die Richtung steuert, in der er auch jetzt schon ist. Der Undertaker ist ein gebrochener Mann, der sich auch nicht mehr trauen sollte weiterzumachen und der jetzt endgültig vernichtet werden muss usw. usf. Dies könnte den Taker an der Ehre packen und er könnte versuchen seine Ehre bei WM durch einen Sieg an Bray wiederherzustellen.
Das hätte ich sinnvoller als einfach nur Herausforderung und einfache Antwort des Taker gefunden. Gespannt darf man wohl auch sein, wie viel der Taker noch leisten kann in seiner körperlichen Verfassung. Das Match könnte vom Storytelling jedenfalls das beste Match des Abends werden. Das Potenzial wäre da. Die Frage nach dem wer der Sieger sein sollte ist für mich leicht in Bray Wyatt beantwortet. Es muss eine Art Stabübergabe stattfinden und der Taker nach dieser Niederlage in den Ruhestand gehen. Eine Niederlage von Wyatt wäre allerdings katastrophal gegen einen Taker, der den Nimbus der Unbesiegbarkeit bei WM schon verloren hat und dazu eben auch nicht jünger wird. Normalerweise war  es ja immer Wahnsinn bei WM nicht auf den Taker zu tippen. Hier muss ich es aber tun, weil es das Richtige wäre ihn verlieren zu lassen.
Sieger: Bray Wyatt

____________________________________________________

WWE World Heavyweight Championship Match
Brock Lesnar (c) vs. Roman Reigns

Zar: Leider wird durch die Vertragsverlängerung von Lesnar die Wahrscheinlickeit einer Titelverteidigung sehr erhöhen.
Würde er Vollzeit da sein, hätte ich auch nichts dagegen, so jedoch ist der Titel für mich fast wertlos.
Lesnar Vollzeit würde auch eine bessere Ringperformmance beinhalten, dass er es kann hatte er in seiner ersten Zeit bei der WWE ja bewiesen.
Ich persönliche finde es Schade, wie Reigns vom Publikum abgelehnt wird. Man befürchtet halt einen Supercena 2, so wie die WWE ihn darstellt kann das leider auch so enden. Reigns im Ring zu sehen macht mir Spaß und rein physisch passt er gut als Gegner zu Lesnar. Einen Titelgewinn schliesse ich aus und würde ich auch viel zu früh finden. Seine Stärke liegt glaube ich eh eher im Heel- oder Tweener Bereich.
Sieger: Lesnar

dks: Hier gibts keinen Upset, sondern einen Double Turn. Keinen einzigartigen und grossartigen wie Austin:Hart, sondern: einen von anfang an klaren. Die Crowd wird Lesnar abfeiern und Reigns wird Heel turnen, dann zusammen mit Heyman Lesnar abfertigen. Aber das reicht nicht. Lesnar wirds richten und als Sieger von dannen ziehen. Ich hätte in der Tat sogar auf einen Sieg Lesnars getippt, hatte er keinen neuen Vertrag unterschrieben, aber dann hätte er den Titel bei RAW an Rollins abgegeben.
Sieger: Lesnar

Zybysko: Nach der erneuten Vertragsunterzeichnung Lesnars ist dieses Match noch spannender geworden! Mir gefiel es wirklich gut, wie Reigns und Lesnar in den vergangenen Wochen dargestellt wurden: Lesnar überlegen und selbstbewusst ... vielleicht zu selbstbewusst? Und Reigns durchaus schlagbar mit einigen Schwächen, aber mit viel Herz und einer gehörigen Portion Ehrgeiz. Doch wird dies reichen, um das scheinbar unaufhaltsame Beast Incarnate zu entthronen ... und das vor einem Publikum, das sicher nicht geschlossen hinter ihm steht? Die Feuerprobe beim Rumble hat er mit Bravour bestanden, auch Fastlane war ein großer Erfolg für ihn ... doch erst jetzt bei WrestleMania entscheidet es sich, ob WWE wirklich den Weg mit ihm gehen will. Brock Lesnar war ein hervorragender dominanter Champion, natürlich wird WWE in Versuchung sein, die Regentschaft beizubehalten.
Mein Wunschsieger: Roman Reigns

Slider-316: Nun hat man Reigns den Spot im main Event zurecht gelassen. So schlecht Reigns auch mit allem ist, so hat er sportlich sich diese Herausforderung gesichert. Ein Sieg beim Royal Rumble hat eben zufolge, das man im Main Event bei Wrestlemania steht und somit fand ich das aufeinandertreffen Reigns und Bryan bei Fast Lane völliger Quatsch. Ich bin gespannt wie die beiden hier ein ordentlichen Main Event auf die Beine stellen wollen, denn ich glaube das die Beide es garnicht gebacken kriegen. Lesnar mit paar Suplex wird nicht funktionieren, da muss Reigns aber gewaltig was raushauen, denn gerade bei Wrestlemania wird man keine Kiddies überzeugen müssen, wenn man 3 Superman Punches bringt. Das ist die harte Liga wo auch eingefleischte Fans um den Ring sitzen und die wollen eben für ihr Geld auch ordentlich Belohnt werden. Nachdem Lesnar nun Verlängert hat, musste WWE sich sicehrlich weit ausdem Fenster lehnen um ihn zu halten und ich kann mir Gut denken, dass ein Wrestlemania Sieg gegen einen Underdog auf Lesnars Wunschzettel weit Oben stand. Ich kann mir auch kaum vorstellen wie ein Reigns ohne Hilfe Lesnar besiegen will und kann? Auch kann ich mir ein eingreifen von Aussen nicht vorstellen, da mir niemand einfällt der sich auf Reigns oder Lesnars Seite stellen würde. Selbst ein Heyman wäre dazu nicht in der Lage und würde auch keinen Sinn ergeben. Cash In von Rollins halte ich für ausgeschlossen, da man somit entweder Reigns einen Titel für paar Sekunden gibt, was schon zuviel ist oder eben Rollins müsste Lesnar umkloppen, was nie klappen würde, da es eben Lesnar ist. Ich denke Champ bleibt für die nächsten 3 Jahre Lesnar!
Sieger: Lesnar

D-Nize: Seit dem Summerslam ist Lesnar jetzt WWE Champion und verteigdit seinen Titel jetzt zum dritten Mal. Das bringt ihm einiges an Antipathien seitens des WWE Universe ein. Ich denk mir: Na und? Auf der einen Seite trauern alle den „guten alten zeiten“ hinterher, wo ein World Title noch was wert war, weil er nicht oft verteidigt wurde und die gleiche Person lange Champion war. Jetzt hat man einen unglaublich dominanten Champion, der sich dafür zu schade ist, seinen Gürtel gegen irgendwelche kleinen Fische aufs Spiel zu setzen. Aber… und hier ist der Knackpunkt. Der ganze Umgang mit diesen eigentlich in meinen Augen ziemlich guten Randbedingungen ist ziemlich mies, sieht man mal davon ab dass die beiden Midcard Title endlich wieder mehr Spotlight bekommen und vielleicht dadurch auch mal wieder bedeutsamer werden. Jeder Contender auf den Titel schlägt sich zwischen dem Verdienst dieser Chance und dem eigentlichen Match mit irgendwelchen Übergangsfehden herum, während das Titelmatch an sich überhaupt nicht aufgebaut wird. Reigns hatte zum Beispiel zwischen dem Rumble-Sieg und WM eine Fehde gegen Bryan und eine gegen Rollins, der zeitgleich mit Orton fehdet der zeitgleich mit der Authority fehdet. Verstanden? Ich auch nicht. Aber das ist ein anderes Thema. Die Rollenverteilung in diesem Match dürfte recht klar sein, “Top-Face” Reigns ist Heel und “Monster-Heel” Lesnar ist Face. Also genauso wie es jeder Wrestling-Zuschauer vor dem Rumble vorhersagen konnte. Was impliziert, dass das Creative Team der WWE ihre eigenen Shows nicht schaut. Das Beste an diesem Match ist der offene Ausgang. Reigns könnte clean gewinnen und damit zum absoluten Punchingbag der Fanreaktionen werden. Oder Lesnar festigt seinen Monsterstatus mit einem Sieg und man beginnt einen Aufbau bis zum Slam gegen Rusev oder Wyatt, sollte einer von beiden sein Match gewinnen dürfen. Vielleicht casht auch Rollins ein, erfolglos durch Eigenverschulden oder Ortons Eingreifen, oder erfolgreich durch gutes Timing oder einem Turn von Reigns und einer teilweisen Shield-Reunion? Das Match dürfte eine Katastrophe werden, der Ausgang hat dafür richtig viel Potential. Ich glaube zwar nicht dass man das nutzen wird, aber hoffen darf man ja.
Sieger: Brock Lesnar

Light: Hier also der Mainevent, der ohne einen Paul Heyman natürlich Mist gewesen wäre. Paul Heyman hat nämlich, ähnlich wie Bray Wyatt im Taker Match dem Mammutteil des Aufbaus des Matches geleistet. Heyman ist einfach ein Gott im Mikrofon und zeigt dies immer wieder. Am meisten interessiert mich an diesem Match übrigens nach der Vertragsverlängerung von Lesnar übrigens, wie die Sympathien in diesem Match verteilt sein werden. Wrestlemania ist ja immer eine Smark lastige Crowd und ich denke man übertreibt nicht, wenn man sagt, dass die Smarks mit Reigns ein wenig fremdeln. Brock könnte die positiven Reaktionen also völlig auf sich vereinen, was interessant wäre auch für einen möglichen Faceturn. Ob ich das aber sehen will, da bin ich mir selbst nicht 100%ig sicher. Denken wir noch einen Schritt weiter, was passieren könnte wenn die Fans gegen das Match turnen, was wir nicht hoffen wollen. Es wäre zwar ein großer Moment, aber für alle Beteiligten nicht schön und wenn das Match einigermaßen wird, sollte das auch nicht passieren. Die Frage nach dem Sieger spielt dann schon eher eine Rolle. Ich glaube an eine Titelverteidigung, jetzt nach der Vertragsverlängerung, vor allem weil alle mit einem Sieg von Reigns gerechnet haben vor ein paar Wochen noch. Auch die Absicht den US- und IC Title nach WM mehr in den Mittelpunkt zu rücken spricht weiter für einen Parttime Champion. Ich erwarte nicht zu viel von dem Match, sehe aber schon das Potenzial von einem großen Moment. Am liebsten hätte ich ja auch einen Cash In von Rollins bei WM, aber daran glaube ich aufgrund von Rollins derzeitigem Standing nicht. Wie gesagt: Ich denke, Brock verlässt WM mit dem Titel.
Sieger: Brock Lesnar

____________________________________________________

So, das war der besonders lange Roundtable zu Wrestlemania! Ich hoffe er hat euch gefallen. Vielen Dank an die zahlreichen Schreiberlinge und viel Spaß beim Event!

Follow me at Twitter http://twitter.com/wwf4ever_de




Aktuelle Meldungen
[WWE] WWE No Mercy 2017 Card + People's Board Podcast
[WWE] WWE SummerSlam 2017 Results + People's Board Podcast
[WWE] WWE SummerSlam 2017 Card + People's Board Podcast
[WWE] WWE Battleground 2017 Results + People's Board Podcast
[WWE] WWE Battleground 2017 Card + People's Board Podcast

...schon dabei? Unser großes Diskussionsforum www.peoplesboard.de


Nach oben  -  Zu Favoriten hinzufügen  -  Kommentar abgeben / Forum besuchen
Was war früher?
Vor 21 Jahren am 23.09.1996:
Eine Ausgabe von WCW Monday Nitro fand statt. Public Enemy (Johnny Grunge & Rocco Rock) besiegten Harlem Heat (Booker T & Stevie Ray) um die WCW Tag Team Titles.

 
Umfrage
Welche WWE Show schaut ihr zurzeit am meisten?

Die Main Shows
Raw
Smackdown Live
NXT
die PPVs
Formate auf dem WWE Network

Ergebnis


twitter

WWF4ever.de - Professional Wrestling & Mixed Martial Arts

Wirb ebenfalls für deine Seite






© 2000 - 2017 WWF4ever.de - Impressum
WWF4ever.de ist eine private Wrestlinghomepage von Fans für Fans

Alle hier veröffentlichten Beiträge und Statistiken wurden exklusiv für diese Internetseite WWF4ever.de geschrieben. Jegliche Verbreitung und Veröffentlichung (wenn auch auszugsweise oder verändert) ist ohne schriftliche Zustimmmung von WWF4ever.de untersagt.